Coro­na­vi­rus: Ursprung ist der Han­del mit Wild­tie­ren

Ste­phan Lut­ter: Nach­ruf auf einen gro­ßen Mee­res­schüt­zer

Der höchs­te, teu­ers­te und ältes­te Baum: Skur­ri­le Fak­ten über Wald und Bäu­me

Palm­öl-Check 2019: Zwi­schen Nach­hal­tig­keit & Total­ver­wei­ge­rung

Fashion Week Ber­lin: Nach­hal­ti­ge und fai­re Mode

Die Kli­ma­kri­se ist für die Feu­er in Aus­tra­li­en ver­ant­wort­lich

Es wur­de ein Braun­bär in Bay­ern gesich­tet. Wo kommt er her? Wo will er hin? Wie soll man sich ver­hal­ten? Ant­wor­ten auf die drän­gends­ten Fra­gen.

Zehn Jah­re haben wir uns dafür stark gemacht. Nun ist aus unse­rem Vor­schlag ein Gesetz gewor­den. Doch die Freu­de wur­de uns ver­ha­gelt.

Beim gro­ßen Fri­days For Future Kli­ma­st­reik am 29.11. bewie­sen die Demo-Schil­der ein­mal mehr: Auf­rüt­teln geht am bes­ten mit Humor!

Zeit zu han­deln” ist das Mot­to der COP25 in Madrid – völ­lig zu Recht. Inzwi­schen wer­den die Fol­gen der men­schen­ge­mach­ten Kli­ma­kri­se immer offen­sicht­li­cher. 

Arten­schutz wird zuneh­mend für Kla­gen gegen Wind­ener­gie-Pro­jek­te genutzt. Und die Bun­des­re­gie­rung ver­kom­pli­ziert die Lage zusätz­lich.

Wirk­sam zum Kli­ma­schutz for­schen — gemein­sam mit gleich­ge­sinn­ten Jugend­li­chen und der Wis­sen­schaft. Der Bewer­bungs­schluss naht! Hier ein Erfah­rungs­be­richt.

Für alle die­je­ni­gen, die noch nicht so Demo-erprobt sind, haben wir ein paar Tipps zusam­men­ge­tra­gen, sodass kei­ne Aus­re­de gilt, am 29. Novem­ber nicht dabei zu sein.

Wel­ches Gemü­se wächst zu wel­cher Jah­res­zeit in Deutsch­land? Was kann ich essen, wenn ich regio­nal und sai­so­nal kochen will? Im Novem­ber ganz klar: Fen­chel!

Der neue Gesetz­ent­wurf ist ein Desas­ter – ein wah­res Schreck­ge­spenst für Jobs und Kli­ma­schutz.

Was tun, wenn man einen Igel gefun­den hat? Mit­neh­men oder in Ruhe las­sen? Wie füt­tern? Wir geben sie­ben wich­ti­ge Tipps für den rich­ti­gen Umgang mit Igeln.

Dem Meer droht in der Kli­ma­kri­se ein Mas­sen­ster­ben. Das hat direk­te Aus­wir­kun­gen auf uns Men­schen. Wir müs­sen dage­gen vor allem zwei Din­ge tun.

Wir sind alle ent­setzt über die Ermor­dung von Pau­lo Pau­li­no Gua­ja­ja­ra in Bra­si­li­en. Es ist ein Bei­spiel für zuneh­men­de Gewalt gegen Indi­ge­ne — und Umwelt­schüt­zer über­haubt.

Plas­tik ist inzwi­schen Buch­stäb­lich über­all. Mas­sen­haft ster­ben dar­an Tie­re. Und auch für uns Men­schen kann es gefähr­lich wer­den.

Der Euro­päi­sche Maul­wurf ist das “Tier des Jah­res 2020”. Vor allem, weil Men­schen ihm übel nach­stel­len. Das ist ver­bo­ten – und ech­ter Blöd­sinn.

Pan­ther kennt jeder. Dabei gibt es Pan­ther gar nicht. Bezie­hungs­wei­se zwei­mal. Es ist kom­pli­ziert.

MENU

Zurück