Unse­re Gro­ße Klei­ne Farm: Kino-Hel­den der Land­wirt­schaft

Grill­koh­le: Der hohe Preis für‘s Gril­len

Der Papst als Kämp­fer für das Kli­ma

Damm­bruch in Bra­si­li­en: Brumad­in­ho ist über­all

Kann man noch Fisch aus der Ost­see essen?

Wald­brän­de in Deutsch­land: Von Mensch und Kli­ma­kri­se ange­facht

Kann das nörd­li­che Breit­maul­nas­horn im Labor geret­tet wer­den? Viel­leicht. Unser Ansatz muss aber ein ande­rer sein.

Asia­ti­sche Mari­en­kä­fer ver­drän­gen die ein­hei­mi­schen. Die Har­le­kin-Käfer sind gut zu erken­nen. Was hat es damit auf sich? Was tun, wenn sie zur Pla­ge wer­den?

Das Wat­ten­meer ist Welt­na­tur­er­be, ein Natur­schatz von Welt­gel­tung mit Mil­lio­nen von Vögeln und etli­chen Super­la­ti­ven. Doch es droht buch­stäb­lich der Unter­gang.

Es ist heiß. Alle lei­den, auch Fau­na und Flo­ra. Wald­brän­de sind nur eine von meh­re­ren fata­len Aus­wir­kun­gen der anhal­ten­den Hit­ze.

Rau­chen scha­det Dir – und es ist glo­bal ein gigan­ti­sches Umwelt­pro­blem.

Inter­pol braucht unse­re Hil­fe bei der Suche nach die­sen sie­ben Umwelt­ver­bre­chern.

Kei­ner mag die­se klei­nen Vam­pi­re. Und es kur­sie­ren jede Men­ge Gerüch­te über Zecken. Wir klä­ren auf: Von Zecken ver­mei­den, bis ent­fer­nen — und töten.

Pro Kopf isst jeder Deut­sche durch­schnitt­lich 23 Fisch­stäb­chen im Jahr. Das macht 60.000 Ton­nen ins­ge­samt. Was ist da über­haupt drin? Und darf man das noch essen?

Das Mit­tel­meer ist mit Plas­tik ver­seucht wie kaum ein ande­res. Eine der Haupt­ur­sa­chen: Wir Urlau­ber.

Zwei Tiger­jun­gen wer­den in die Wild­nis ent­las­sen — ihre Mut­ter nicht. Die Geschich­te einer Ret­tung in einem Mensch-Tier-Kon­flikt im fer­nen Osten Russ­lands.

Jugend­li­che, Soci­al Media Stars und Wis­sen­schaft­ler machen sich gemein­sam stark für unse­ren Pla­ne­ten. Eine Kam­pa­gne zum #Ear­t­hO­ver­S­hoot­Day.

Holun­der­si­rup steht fest auf mei­ner Geträn­ke­lis­te. Klar, jeder kann sich den auch im Laden kau­fen. Den kann man aber auch ein­fach sel­ber machen.

Nach einem mona­te­lan­gen Streit hat das Kabi­nett ein leich­te­res Abschies­sen von Wöl­fen bewil­ligt. Das ist grund­falsch. Die Lösung liegt ganz woan­ders.

Auf Bor­neo ist am Mon­tag der etwa 35 Jah­re alte Suma­tra-Nas­horn Bul­le Tam gestor­ben. Um so wich­ti­ger ist nun unser Pro­gramm in Indo­ne­si­en. Auch wenn es auf­wän­dig, ris­kant und kom­pli­ziert ist.

Der Umwelt­schutz muss nach der Euro­pa­wahl der Gewin­ner sein — und das darf nicht allein an den Grü­nen lie­gen. Jetzt muss die Gro­Ko end­lich han­deln.

MENU

Zurück