Chi­na stoppt Finan­zie­rung von Koh­le im Ausland

Kli­ma­kri­se im Wahl­kampf: Jetzt mal ehrlich!

Hasen: Was Du (viel­leicht) nicht über sie wusstest

Kli­ma­kri­se: Wenn sich Zeit­fens­ter schließen

Ernäh­rungs­gip­fel der UN – was soll das schon bringen?

Wor­auf es bei nach­hal­ti­gen Invest­ments wirk­lich ankommt

Tau­sen­de Weh­re ver­bau­en die Flüs­se in Deutsch­land, vie­le ohne jeden kon­kre­ten Nut­zen. Seit die­ser Woche gibt es eins weniger.

Der Finanz­sek­tor ist ent­schei­dend für den erfolg­rei­chen Umbau zur zukunfts­fä­hi­gen Wirt­schaft. Zen­tra­le Impul­se kön­nen nur durch die Poli­tik umge­setzt wer­den. Wir zei­gen wie.

Jagua­re sind geheim­nis­voll, haben das zweit­stärks­te Gebiss der Welt, jagen sogar Kro­ko­di­le und kna­cken Schildkröten.

Was ich in den Feri­en gemacht habe? Müll­sam­meln! Zu elft, immer an der Elbe lang. Wir haben jede Men­ge erstaun­li­ches Zeug gefun­den. und jetzt ein paar Tipps für dich.

Noch nie gab es so vie­le Schä­den durch Extrem­wet­ter. Ein Aus­blick auf unse­re Zukunft. Wir müs­sen umge­hend handeln! 

Die Her­aus­for­de­rung scheint viel zu groß — die Her­aus­for­de­rung die Welt zu ret­ten. Aber ich zweif­le nicht, dass wir es schaf­fen. Nicht allei­ne, aber gemeinsam.

Dis­kus­si­on mit einem Bun­des­mi­nis­ter, For­de­run­gen für die Bun­des­tags­wahl, eine Men­ge Mee­tings — im WWF Jugend­rat ist es alles außer lang­wei­lig. Und wir brau­chen Neue.

Es sind nicht nur die Toma­ten aus Spa­ni­en. Wir ver­brau­chen viel zu viel Was­ser für unse­re Lebens­mit­tel. Dage­gen braucht es eine Strategie. 

Ohne Herz und Hirn, dafür mit aus­ge­feil­ter Tech­nik und manch­mal unsterb­lich! Tipps gegen Qual­len­sti­che und fas­zi­nie­ren­de Ein­bli­cke in die Welt der Medusen.

Was ist die­ses Jahr mit „den Wes­pen“ los? Sonst sind sie bei jedem Pick­nick recht pene­tran­te Besu­cher. Nicht so in die­sem Jahr. Ist dies ein Teil des Insektensterbens?

Die letz­ten ech­ten Wild­pfer­de der Erde waren in Frei­heit schon aus­ge­stor­ben: Prze­wal­ski-Pfer­de. Wie leben die schö­nen Wil­den und was ist mit Mus­tang & Co?

Der Dorsch in der Ost­see wird sich wahr­schein­lich nicht wie­der erho­len. Es macht es kein biss­chen bes­ser, dass wir schon lan­ge gesagt haben, dass es so kom­men wird. Und das Schlimms­te ist: Es war abso­lut vermeidbar.

Ele­fan­ten haben einen Lieb­lings­stoß­zahn, kön­nen mit den Füßen hören und wahr­schein­lich Trau­er emp­fin­den. Erstaun­li­che Fak­ten über die sanf­ten Riesen! 

Mada­gas­kar lei­det wie kaum einen ande­re Welt­ge­gend unter den Fol­gen der Kli­ma­kri­se: Hun­ger, Dür­re, Flücht­lin­ge, Stür­me. Es ist aller höchs­te Zeit zu han­deln, schreibt Nanie Ratsi­fan­dri­ha­mana­na, Geschäfts­füh­re­rin des WWF-Madagaskar.

Es ist DER Bericht: Wenn die Arbeits­grup­pe 1 des IPCC ihren Bei­trag ver­öf­fent­licht zum sechs­ten Sach­stands­be­richt des Welt­kli­ma­rats ver­öf­fent­licht wird es wirk­lich wichtig.

MENU

Zurück