Green Deal: Mis­si­on possible?

Hur­ra, Hur­ra, der Luchs ist da!

Aus­we­ge aus der Plastikflut

Essen ist politisch

Kli­ma­kri­se: Lei­chen pflas­tern ihren Weg

Fit­ness­trai­ning für Klimaschützer:innen

Umwelt­ver­bre­chen im Visier der EU

Muss die Savan­ne ster­ben, damit der Regen­wald überlebt ?

Hät­te, hät­te, Lieferkette

Alle Jah­re wie­der Ende März : Zeit­um­stel­lung, Earth Hour und die pas­sen­de Play­lis­te zum Event. Mor­gen wird wie­der rund um den Glo­bus für eine Stun­de das Licht aus­ge­macht. Eine sym­bo­li­sche Akti­on für Kli­ma­schutz und Demo­kra­tie. Dabei sein ist alles . Und pas­send zum Event, hier kommt sie: die WWF-Play­­list zur Earth Hour 2024.   1.Juanes “La Luz” …

Stirbt der Scho­­ko-Oster­ha­­se aus? Ganz so dra­ma­tisch ist die Lage noch nicht. Aber er könn­te teu­rer wer­den. Denn die Prei­se für Kakao gehen durch die Decke. Nur die Bau­ern haben nichts davon. Die brau­nen Boh­nen wer­den welt­weit knapp: Kakao in der Kri­se. Fol­ge uns in Social Media  Hin­ter­grün­de der Kakao-Kri­se Der Appe­tit auf Scho­ko­la­de hat in den vergangenen …

Fol­ge uns in Social Media    Der “Bür­ger­rat Ernäh­rung im Wan­del” hat neun Vor­schlä­ge als Rezept für die Ernäh­rungs­po­li­tik von mor­gen vor­ge­legt. Jetzt ist die Poli­tik gefor­dert. Nicht immer ver­der­ben vie­le Köche den Brei. Ein Gegen­bei­spiel lie­fer­te der „Bür­ger­rat Ernäh­rung im Wan­del”.  Mit­te Febru­ar 2024 über­gab der vom Bun­des­tag ein­be­ru­fe­ne Rat sei­ne  Emp­feh­lun­gen an den Bun­des­tag. Er war …

Bana­nen gehö­ren zum Lieb­lings­obst der Deut­schen. Pro Kopf ver­spei­sen wir  hier­zu­lan­de fast zwölf Kilo der gel­ben Früch­te im Jahr. Doch der öko­lo­gi­sche Fuß­ab­druck der Lecke­rei aus den Tro­pen ist nach wie vor tief und die Arbeits­be­din­gun­gen auf vie­len Plan­ta­gen stark ver­bes­se­rungs­wür­dig. Aus die­sen Grün­den arbei­tet der WWF gemein­sam mit EDEKA seit 2014 an einer besseren …

Sie über­leb­ten die Dino­sau­ri­er und bevöl­ker­ten Ber­ge und Täler, Wüs­ten und Wäl­der, Seen und Flüs­se schon vor über 100 Mil­lio­nen Jah­ren: Schild­krö­ten im Was­ser und an Land. Etwa 360 ver­schie­de­ne Arten der Pan­zer­tie­re sind heu­te bekannt. Doch für vie­le von ihnen dürf­ten die Tage gezählt sein. Denn laut Welt­na­tur­schutz­uni­on (IUCN) sind etwa zwei Drit­tel der …

Lee­re Mee­re: Mehr als ein Drit­tel der kom­mer­zi­ell genutz­ten Fisch­be­stän­de sind schon jetzt über­fischt. Wenn wir auch mor­gen noch Fisch essen möch­ten, ist es höchs­te Zeit, dass sich etwas ändert. Doch noch immer wird der Raub­bau an den Welt­mee­ren jähr­lich mit Mil­li­ar­den­sum­men sub­ven­tio­niert Fishe­ries Sup­port Esti­ma­te (oecd.org). Ändern könn­te das die Welt­han­dels­or­ga­ni­sa­ti­on (WTO). Fische­rei­sub­ven­tio­nen sind …

Jedes Jahr ster­ben hun­der­te Arten aus. Manch­mal tau­chen aber Arten wie­der auf, die schon längst als aus­ge­stor­ben gal­ten. Fünf pro­mi­nen­te Bei­spiel für den Lazarus-Effekt. 

Was machen wir nur mit all den Treib­haus­ga­sen? Eine Idee, wir schi­cken sie dort­hin, wo Koh­le, Öl und Gas her­kom­men. Unter die Erde. CCS, Car­bon Cap­tu­re and Sto­rage, also die Abschei­dung und Lage­rung von CO2 in tie­fen Gesteins­schich­ten. Klingt ver­lo­ckend, schafft uns aber wohl allen­falls einen sehr klei­nen Teil der Kli­ma­kri­se vom Hals und ist …

Es ist nicht das Para­dies, aber es kommt zumin­dest dem Him­mel sehr nah: Bhu­tan, das Land des Don­ner­dra­chens. Es liegt ein­ge­bet­tet zwi­schen den Berg­mas­si­ven Tibets und Indi­en. Ein klei­nes König­reich im Hima­la­ya, mit weni­ger als 800.000 Einwohner:innen und gera­de ein­mal so groß wie die Schweiz. Bhu­tan, das Land, das mich berühr­te. Auf mich, die eine …

Die Rech­ten sind auf dem Vor­marsch. In öffent­li­chen Debat­ten wer­den sie nicht müde, zu behaup­ten: Die wach­sen­de Welt­be­völ­ke­rung sei der Haupt­grund für die Kli­ma­kri­se. Das ist rech­ter Popu­lis­mus. Über­kon­sum und nicht „Über­be­völ­ke­rung“ ist das Pro­blem. Fol­ge uns in Social Media  Am 15. Novem­ber 2022 haben wir Welt­ge­schich­te geschrie­ben: Die Zahl der Men­schen auf der Erde …

Wir lie­ben unser Essen. Unse­re Gewohn­hei­ten, ver­erb­te Fami­li­en­re­zep­te unse­re eigen(artig)en Vor­lie­ben – all das drückt aus wer wir sind und woher wir kom­men. Für vie­le Men­schen gehört Fleisch zu einer Mahl­zeit ein­fach dazu, jedoch wird des­sen Kon­sum aus Ethik- und Umwelt­grün­den immer umstrit­te­ner. Fol­ge uns in Social Media  Fleisch ganz und gar ver­bie­ten? Geht gar …

Wäre ich Land­wirt, hät­te ich mich die­se Woche auch auf mei­nen Trak­tor gesetzt und mit­de­mons­triert. Vie­le Landwirt:innen ste­hen öko­no­misch enorm unter Druck. Sie sehen sich mit markt­wirt­schaft­li­chen Abhän­gig­kei­ten kon­fron­tiert, auf die sie kaum Ein­fluss haben und unter deren Bedin­gun­gen sie oft – im zeit­li­chen Auf und Ab des alt­be­kann­ten Schwei­ne­zy­klus’ – nicht kos­ten­de­ckend wirt­schaf­ten können. …

Gro­ße Tei­le Deutsch­lands ste­hen zur Jah­res­wen­de 23/24 unter Was­ser. Hal­ten die Dei­che oder hal­ten sie nicht? Endet der Regen oder zieht das nächs­te Tief­druck­ge­biet aus dem Atlan­tik auf und bringt noch mehr Niederschläge?

Die Bun­des­för­de­rung für effi­zi­en­te Gebäu­de setzt Fehl­an­rei­ze beim Kli­ma­schutz und ver­geu­det Steu­er­mit­tel in Zei­ten der Knapp­heit. War­um wir mit Holz die Wär­me­wen­de ver­hei­zen. Fol­ge uns in Social Media  Die Wär­me­wen­de hat in die­sem Jahr so viel Auf­merk­sam­keit auf sich gezo­gen wie sel­ten zuvor. Als die läh­men­de Debat­te rund um das Gebäu­de­en­er­gie­ge­setz (GEG) nach der Som­mer­pau­se in eine politische …

Die Plas­tik­flut bedroht gan­ze Öko­sys­te­me und die Lebens­grund­la­ge von uns Men­schen. Zeit, die­se glo­ba­le Umwelt­kri­se zu been­den. Doch die aktu­el­le Ver­hand­lungs­run­de über das Plas­tik­ab­kom­men der Ver­ein­ten Natio­nen blieb ohne Ergeb­nis. Fol­ge uns in Social Media  Die drit­te von fünf Ver­hand­lungs­run­den zum UN-Abkom­­men gegen die welt­wei­te Plas­tik­ver­schmut­zung (INC3) ende­te Ende Novem­ber in Nai­ro­bi, Kenia. Nach­dem im …