In der aktu­el­len Covid-19-Pan­de­mie steigt die Nach­fra­ge nach Gold wie­der an. Mit erheb­li­chen Fol­gen für Men­schen, Tie­re und Pflan­zen. 

Die vor­läu­fi­ge Bilanz des Damm­bruchs der Erz­mi­ne:  67 Tote und über 250 Ver­miss­te und kaum noch Hoff­nung, Men­schen lebend aus den Schlamm­mas­sen zu ber­gen.

Wir alle nut­zen jeden Tag Metal­le. Die Cola-Dose, das Fahr­rad. Woher die Roh­stof­fe kom­men inter­es­siert aber nur weni­ge. Obwohl sie öko­lo­gisch ver­hee­ren­de Fol­gen haben kön­nen. Und sogar Krie­ge aus­lö­sen.