Tiere essen kein Plastik, weil sie es nicht können. Das könnte sich aber schnell ändern. Die Evolution schläft nicht.

Wie kommt Plastik in unsere Meere? Woher kommt der ganze Müll? Und was können wir dagegen tun? Wir brauchen bessere Abfallsysteme auf der ganzen Welt.

Überall heißt es, man solle auf Plastik verzichten. Aber wie soll das gehen? Können wir überhaupt plastikfrei leben? Und wenn ja, wie geht das?

Geschenke hübsch zu Weihnachten einpacken und dann Glitzerpapier und Schleifchen in die Tonne – selten geht Müllproduktion schneller. Geht das auch anders?

Wer kennt das nicht: Schweren Herzens trennt man sich irgendwann von alten Kassetten. Ab in den Gelben Sack! Aber hier hat der Bandsalat schlimme Folgen.

Oft haben wir mehr Sondermüll zu Hause, als gedacht: Beispiele und Erfahrungen von einem, der in den 80ern half, die Müllskandale der Industrie aufzudecken.

Ob es ich einen Zusammenhang zwischen unserer aktuellen Amazonas-Kampagne und meinen Müll-Meditationen gibt? Oh ja!

Essen fotografieren war gestern, heute sind es Hundehaufen! Bernhard Bauske hat eine lustige Website mit leider ernsthaft mülligem Hintergrund entdeckt.

Ein ungewöhnlicher Blickwinkel auf die Vorteile unserer Mülltrennung: Biomüll als Rohstofflieferant für die Welternährung – durch wertvolles Phosphat.

Plastiktüten: Zu schnell hat man immer wieder eine in der Hand. Geht es wirklich nicht ohne? Wo landet der Plastikmüll? Was ist das Problem? Was die Lösung?