Alle Beiträge der Kategorie

Landwirtschaft


Fleisch und Fleisch­erzeu­gung ste­hen mal wie­der in den Schlag­zei­len. Völ­lig zurecht. Wir müs­sen alle end­lich Ver­ant­wor­tung über­neh­men.

Der Cer­ra­do ist wun­der­schön, rie­sen­groß, sehr beson­ders – und lei­der auch mas­siv bedroht. Vor allem durch unse­ren Fleisch­kon­sum. Doch jetzt sind die Din­ge in Bewe­gung.

Die EU hat eine Stra­te­gie zu einem der wich­tigs­ten The­men unse­rer Zeit ver­öf­fent­licht: zur Bio­di­ver­si­tät in der Euro­päi­schen Uni­on.

Das Kon­junk­tur­pro­gramm für die Coro­na-Pan­de­mie ent­hält viel, wofür auch wir gekämpft haben. Jetzt liegt es an der Umset­zung, wie unse­re Zukunft aus­se­hen wird.

Nutel­la gilt man­chen als böse. Wegen des Palm­öls. Da müs­sen wir aber lei­der kor­ri­gie­ren. Fer­re­ro hat sei­ne Haus­auf­ga­ben gemacht. Fast. Und Du?

Die Wis­sen­schaft zeigt uns: Der Schutz der bio­lo­gi­schen Viel­falt kann nicht län­ger war­ten. Natur­schutz ist sys­tem­re­le­vant — nicht nur für die Wirt­schaft, son­dern für den gan­zen Pla­ne­ten.

Unser Modell­pro­jekt „Land­wirt­schaft für Arten­viel­falt“ macht Bie­nen glück­lich. Und Du kannst es kau­fen und genie­ßen.

Dem Wald geht es schlecht. Das konn­te jeder mer­ken, der sich in den letz­ten Wochen umge­se­hen hat. Schon jetzt ist es viel zu tro­cken. Zeit zu han­deln.

Coro­na zeigt die Pro­ble­me der glo­ba­len Land­wirt­schaft wie unter einer Lupe. Es ist drin­gend Zeit zu Han­deln — um uns auf die nächs­te, viel grö­ße­re Kata­stro­phe vor­zu­be­rei­ten.

Vie­le Schmet­ter­lings­ar­ten sind ganz aus Deutsch­land ver­schwun­den, auch aus Natur­schutz­ge­bie­ten. Das ist ein Indi­ka­tor für den Zustand unse­rer Umwelt.