Theresa Reis

Über mich
Theresa Reis

Ich bin Campaigner und Mitglied der Pandafamilie. Jeden Tag dafür zu arbeiten, dass die Welt ein bisschen besser wird – gibt’s was Schöneres? Im Sommer auf, im und um Wasser herum zu finden. Im Winter Serienjunkie. Bei jedem Wetter auf dem Fahrrad. Privat engagiere ich mich für eine ökologisch nachhaltige und sozial gerechte Politik.

Im Welt­na­tur­er­be Selous soll ein rie­si­ger Stau­damm gebaut wer­den. Das hat ver­hee­ren­de Fol­gen für die Land­schaft und vie­le sel­te­ne Tier­ar­ten.

In den kom­men­den Mona­ten wer­den wir unse­re Akti­vi­tä­ten im Selous ver­stär­ken, um „Zero Poa­ching“ oder “Null Wil­de­rei” zu errei­chen.

Wir haben mit Euch dafür gekämpft — jetzt haben tan­sa­ni­sche Behör­den zuge­sagt kei­nen Berg­bau im Welt­kul­tur­er­be Selous zu geneh­mi­gen!

Wun­der­ba­re Nach­richt! Die acht in Mala­wi inhaf­tier­ten Uran­berg­bau­geg­ner sind end­lich frei — obwohl sie schul­dig gespro­chen wur­den.

Ihr habt schon län­ger nichts mehr von uns zum Welt­na­tur­er­be Selous gehört. Und das hat­te auch sei­ne Grün­de.