Alle Beiträge der Kategorie

Plastik


Das Bun­des­um­welt­mi­nis­te­ri­um will laut ver­schie­de­ner Medi­en Plas­tik­tü­ten ver­bie­ten. Betref­fen soll der Bann soge­nann­te leich­te Kunst­stoff­tra­ge­ta­schen, die man in man­chen Super­märk­ten oder am Kiosk noch häu­fig ange­bo­ten bekommt. Die sta­bi­le­re, grö­ße­re, kos­ten­pflich­ti­ge Plas­tik­tü­te ist davon nicht betrof­fen. Auch nicht die noch leich­te­ren Hemd­chen­beu­tel an der Obst­the­ke. In Deutsch­land wür­den pro Jahr und Kopf noch rund 20 …

Rau­chen scha­det Dir – und es ist glo­bal ein gigan­ti­sches Umwelt­pro­blem.

Das Mit­tel­meer ist mit Plas­tik ver­seucht wie kaum ein ande­res. Eine der Haupt­ur­sa­chen: Wir Urlau­ber.

Pro­jekt­rei­se auf den Spu­ren des Plas­tik­mülls nach Viet­nam — ein Weg zu einer der düs­ters­ten Wahr­hei­ten der heu­ti­gen Mensch­heit. Mit klei­nen Hoff­nungs­strah­len.

Ach­ter­bahn­fahrt in Nai­ro­bi: Zunächst war gro­ße Hoff­nung auf der UNEA, dann die gro­ße Ent­täu­schung — doch plötz­lich gibt es neue Hoff­nung im Kampf gegen die Plas­tik­flut.

Ein trau­ri­ges Ergeb­nis: Die Län­der die­ser Welt haben auf der UN Umwelt­ver­samm­lung UNEA, die Lösung der Plas­tik­flut in unse­ren Mee­ren um zwei Jah­re ver­tagt. Doch es gibt auch Hoff­nung.

Der Bun­des­tag berät wie die Plas­tik­flut in die Mee­re been­det wer­den kann. Dafür brau­chen wir eine UN-Kon­ven­ti­on. Wie steht Umwelt­mi­nis­te­rin dazu?

Die schlech­te Nach­richt vor­weg: lei­der han­delt es sich hier­bei nicht um eine Roman­ze. Ganz und gar nicht. Viel­mehr geht es um einen gigan­ti­schen Müll­hau­fen. Genau genom­men han­delt die­se Geschich­te von mei­nen ers­ten Besuch auf einer Ent­sor­gungs­an­la­ge für Plas­tik­müll.

1000 Tei­le Plas­tik­müll hat­te der in Indo­ne­si­en ange­spül­te Wal im Magen. Lest, was wir dage­gen tun müs­sen.

Über Plas­tik­müll im Meer wird inzwi­schen auch in den gro­ßen Talk­shows gere­det. Dabei kom­men aber auch Din­ge zu kurz, die man wis­sen soll­te.