Alle Beiträge der Kategorie

Ernährung


Für Kunst­fleisch muss kein Tier ster­ben und es gibt auch öko­lo­gi­sche Vor­tei­le — doch kön­nen wir das Fleisch aus dem Labor wirk­lich wollen?

780 Mil­lio­nen Men­schen haben kei­nen Zugang zu sau­be­rem Trink­was­ser. Und es wer­den mehr. Der welt­wei­te Was­ser­ver­brauch steigt. Du kannst etwas dage­gen tun.

Rich­tig Fisch kau­fen ist Mee­res­schutz an der Kas­se. Hier sage ich Dir, auf was Du ach­ten musst — und wel­cher der ein­zig wirk­lich nach­hal­ti­ge Fisch ist. 

Wer Tofu und Soja isst zer­stört auch den Regen­wald. Immer wie­der hört man die­ses Argu­ment. Rich­tig wird es dadurch nicht.

Guten Vor­sät­ze, eh schon alles weg wie Schnee von letz­ter Woche? Schein­bar nicht. Die Para­de unse­re #Blog­pa­ra­de

Eine Welt ohne Hun­ger ist mög­lich. Und wel­che Rol­le spielt dabei die Fische­rei? Es ist Zeit für Denkanstöße.

Wir Deut­schen geben nur noch zehn Pro­zent unse­res Ein­kom­me­nes für Lebens­mit­tel aus. Bei den Bau­ern kommt fast nichts mehr an. Ein Aufschrei.

Wir sind sehr stolz: Unse­re Initia­ti­ve „Land­wirt­schaft für Arten­viel­falt“ wird offi­zi­el­les Pro­jekt der UN-Deka­de Bio­lo­gi­sche Vielfalt.

Wenn Fleisch wirk­lich bil­lig ist, darf die Tier­hal­tung nicht viel kos­ten. Und da sind wir ganz schnell bei Pro­duk­ti­ons­be­din­gun­gen, die man nicht haben will.

Wun­der­lin­ge, Schrä­ge Schät­ze, Kei­ner ist per­fekt: Immer mehr Lebens­mit­tel­ein­zel­händ­ler wer­ben für Obst und Gemü­se mit Schön­heits­feh­lern. Gut so.