Alle Beiträge der Kategorie

Ernährung


Auf dem Deme­ter-Betrieb “Hufe 8” gel­ten stren­ge Deme­ter-Kri­te­ri­en. Das wirk­lich beson­de­re jedoch ist, dass hier auch die Bru­der­häh­ne groß gezo­gen werden.

Das EuGh hat dafür gesorgt, dass es jetzt nicht mehr pas­sie­ren kann, dass ein unbe­darf­ter Fleisch­esser zu einem vege­ta­ri­schen Schnit­zel greift.

Im Juni kön­nen wir schon rich­tig viel aus regio­na­lem Anbau ern­ten. Blu­men­kohl, Fen­chel und Kohl­ra­bi sind zum Teil schon ern­te­reif. Unser Gemü­se des Monats ist aber Man­gold, der Ende Juni auch schon aus regio­na­lem Anbau zu haben ist. Vie­len ist er wahr­schein­lich aus dem Urlaub in Ita­li­en oder Kroa­ti­en bekannt, aber auch hier schmeckt er …

258.708 Men­schen sind unse­rem #Living­Land-Auf­ruf gefolgt und haben eine bes­se­re Agrar­po­li­tik gefor­dert, die die Natur und unse­re Land­wir­te schützt!

Klingt lang­wei­lig: EU Land­wirt­schafts­re­form. Aber es geht nicht nur um Bie­nen, Brüs­sel, Bau­ern. Es geht um alles: Unser Leben, unser Essen, unse­re Zukunft.

Das Bild des Feld­hams­ters ist wahn­sin­nig süß. Die Geschich­te dahin­ter eher bitter.

Bay­er hat uns beim The­ma Gly­pho­sat Popu­lis­mus vor­ge­wor­fen. Das fin­den wir inter­es­sant – und laden ein zum Dia­log. Und der Che­mie­kon­zern hat jetzt zugesagt.

Wir bestehen zum Groß­teil aus Was­ser. Die Kri­sen der Welt auch. Wer Flucht­ur­sa­chen bekämp­fen will, der muss auch über Was­ser­man­gel reden.

Bio ist bes­ser, Auch für den Acker und alles, was dar­auf wächst. Die Bio­di­ver­si­tät ist dort um einen Viel­fa­ches höher.

Wel­ches Gemü­se wächst zu wel­cher Jah­res­zeit in Deutsch­land? Was kann ich essen, wenn ich regio­nal und sai­so­nal kochen will? Im Febru­ar gibt’s Winterrettich!