Wild­life Watching mal anders: Ein Elch fürs Wohnzimmer


Augmenetd reality Elch Luchs wolf wisent 3 d
Lädst Du uns zu dir ein? © demodern

Wild­tie­re ein­fach mal ganz nah vom Sofa aus erle­ben? Mit unse­ren Aug­men­ted Rea­li­ty Tie­ren kannst Du genau das aus­zu­pro­bie­ren. Wir haben vir­tu­el­le 3D-Model­le von Wild­tie­ren erstellt, die ein nor­ma­ler Mensch nur mit sehr viel Glück in der frei­en Natur zu Gesicht bekom­men wür­de. Durch ein mobi­les End­ge­rät könnt ihr die Tie­re jetzt haut­nah erle­ben, ohne sie zu stören.

Aug­men­ted was?

Aug­men­ted Rea­li­ty (AR) heißt über­setzt nichts ande­res als „erwei­ter­te Rea­li­tät“. Sie macht es in die­sem Fall mög­lich, dass wir unse­re hei­mi­schen Wild­tie­re auch mal von Nahen beob­ach­ten kön­nen. Die vir­tu­el­len 3D-Model­le sind detail­ge­treu und in Lebens­grö­ße dar­ge­stellt. Alles, was ihr zum Aus­pro­bie­ren benö­tigt, ist ein Smart­pho­ne oder ein Tablet. Unse­re AR-Tie­re sind natür­lich nicht so anspruchs­voll wie ihre rea­len Art­ge­nos­sen und ihr könnt sie über­all, egal ob drin­nen im Wohn­zim­mer, oder drau­ßen im Gar­ten oder im Wald erschei­nen lassen.

Die Wild­tie­re im Portrait

Es gibt vier ver­schie­de­ne AR-Tie­re: Wolf, Luchs, Wisent und Elch. Grob las­sen sich die­se Arten in gro­ße Beu­te­grei­fer und gro­ße Pflan­zen­fres­ser, auch Mega­her­bi­vo­ren genannt, unter­tei­len. Alle haben gemein­sam, dass sie einst auch in Deutsch­land behei­ma­tet waren und sie einen wich­ti­gen Bei­trag für ein gesun­des Öko­sys­tem leisten.

Fol­ge uns in Social Media
Facebook
Twitter
Youtube
Instagram
LinkedIn
TikTok
Newsletter

Zu jeder der vier AR-Tier­ar­ten ver­ra­ten PopUp-Inf­ofel­der zum Bei­spiel erklärt, war­um der Luchs ein Meis­ter der Tar­nung ist, wor­an man den Pfo­ten­ab­druck eines Wol­fes erkennt, war­um der Dung des Wisents zu einer höhe­ren Arten­viel­falt bei­trägt oder war­um Elche manch­mal meh­re­re Meter tief tauchen.

Wil­des Deutsch­land mal anders

Hin­ter­grund die­ser Akti­on ist, die Rück­kehr und Ver­brei­tung gro­ßer Wild­tie­re inner­halb Deutsch­lands. Durch Schutz­be­mü­hun­gen und Wie­der­an­sied­lungs­pro­jek­te erobern immer mehr gro­ße Wild­tie­re ihren alten Lebens­raum in Deutsch­land. Wäh­rend die Wolfs­po­pu­la­tio­nen anstei­gen und es nach und nach mehr Luch­se gibt, ste­hen gro­ße Pflan­zen­fres­ser wie Elch und Wisent noch am Anfang ihrer Rückkehr.

Mit dem WWF-News­let­ter nichts mehr verpassen!

Akzep­tanz ist das A und O

Wir unter­stüt­zen die Rück­kehr der Tie­re in ihre ursprüng­li­chen Ver­brei­tungs­ge­bie­te. Es hat sich gezeigt, dass ein ele­men­ta­rer Part der Arbeit in der Schaf­fung von Akzep­tanz liegt. Um die Akzep­tanz in Bezug auf gro­ße Beu­te­grei­fer wie Wolf und Luchs und die gro­ßen Pflan­zen­fres­ser Wisent und Elch zu errei­chen, ist es wich­tig Wis­sen über die Arten und deren Ver­brei­tungs­ge­bie­te zu ver­mit­teln. Dazu gehört auch, dass Ängs­te abge­baut wer­den und Vor­be­rei­tun­gen für die Rück­kehr der Wild­tie­re getrof­fen wer­den, wie etwa durch das EU-Inter­reg finan­zier­te Pro­jekt Łoś­Bo­na­sus-Cros­sing! und das EU-LIFE Pro­jekt Euro­Lar­ge­Car­ni­vo­res. Nur so ist es mög­lich Kon­flik­te zwi­schen Mensch und Wild­tie­ren zu ver­mei­den und ein fried­li­ches Zusam­men­le­ben zu schaffen.

Den ande­ren verstehen

Wis­sen ist in dem Zusam­men­hang ein Schlüs­sel­be­griff. Nur was wir ken­nen, kön­nen wir auch schät­zen und schüt­zen! Mit unse­ren AR-Tie­ren kann sich jeder inten­siv und spie­le­risch mit Wolf, Luchs, Wisent und Elch beschäf­ti­gen. So kön­nen nicht nur coo­le Fotos mit den sonst so scheu­en Wild­tie­ren gemacht wer­den, son­dern es gibt auch jede Men­ge span­nen­de Infos über die ein­zel­nen Tier­ar­ten und was sie so beson­ders macht zu erfah­ren. Die vir­tu­el­len Wild­tie­re bie­ten also Spaß für jeden in der Familie.

Neu­gie­rig gewor­den? Dann klickt ein­fach auf den fol­gen­den Link oder scannt unse­ren QR-Code. Viel Spaß!

augmented Reality 3d Tiere Wildtiere qr Code

Hier fin­det ihr auch ein Tuto­ri­al, das euch beim Aus­pro­bie­ren alle wich­ti­gen Funk­tio­nen verrät.

 

Die Ent­wick­lung unse­rer AR-Model­le von Wisent und Elch wur­de unter­stützt durch die Teilnehmer:innen der Deut­schen Post­code Lot­te­rie.

Logo deutsche Postcode lotterie

 

Hilf uns bei unse­rer Arbeit für die Natur!

Wie hat Dir die­ser Bei­trag gefallen? 

Sehr schön, das freut uns! Viel­leicht magst Du ja… 

…die­sen Bei­trag jetzt teilen: 

Scha­de, dass Dir der Bei­trag nicht so gut gefal­len hat. 

Dein Feed­back wäre sehr wert­voll für uns. 

Wie könn­ten wir die­sen Bei­trag Dei­ner Mei­nung nach optimieren? 

Fol­ge uns in Social Media:
Facebook
Twitter
Youtube
Instagram
LinkedIn
TikTok
Newsletter
Vorheriger Beitrag Wohin mit dem alten Weihnachtsbaum?
Nächster Beitrag Sieben Megatrends der Energiewende, Remix 2022

Kein Kommentar

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.