Nina Gandl

Über mich
Nina Gandl

Wildnis und Wildtiere – bei mir dreht sich alles um diese beiden Themen: ob in der Freizeit in Wald und Wiese, im Urlaub in Dschungel und Savanne oder im Arbeitsalltag durch Management und Meetings. Nach meinem Studium mit Spezialisierung in Wildtier- und Schutzgebietsmanagement (M.Sc.) und einem Praxisjahr in Afrika und Kanada, darf ich mich nun beim WWF als Referentin für den Schutz von Wildnis und Wildtieren einsetzen.

Weit­ge­hend unbe­merkt hat sich in Euro­pa der Gold­scha­kal aus­ge­brei­tet. Die Fol­gen sind noch nicht ganz klar.

Am Ende der Zeit als Natur­­schutz-Trai­nee ist es Zeit ein Fazit zu zie­hen. Die zwölf Mona­te im Trai­nee-Pro­­gramm sind wie im Flug ver­gan­gen. Alle Pro­jek­te, Work­shops, Feld­ein­sät­ze und Hos­pi­ta­tio­nen sind abge­schlos­sen. Die Ein­satz­stel­len der Natur­­schutz-Trai­nees Erhalt und Rena­tu­rie­rung von Flüs­sen und Auen, Schutz von Wild­nis und Wild­tie­ren, Umwelt­bil­dung. Von Ber­lin bis ins 1500-See­­len Dorf Lie­be­ro­se, …

Sie sind wie­der da: Wolf, Luchs und Wild­kat­ze. Gro­ße Wild­tie­re trau­en sich mehr und mehr zurück nach Deutsch­land. Und ich hel­fe ihnen dabei von mei­nem Schreib­tisch in Ber­lin.