Alle Beiträge zum Schlagwort

Amazonas


See­kü­he wie der Ama­zo­nas Mana­ti gehen es gern gemüt­lich an – sind aber durch und durch erstaun­li­che Tie­re. Zum Bei­spiel bei der Paa­rung.

Bra­si­li­en kommt ein­fach nicht zur Ruhe. Es ver­geht kaum ein Tag, der nicht irgend­ei­ne dra­ma­ti­sche Ver­än­de­rung bringt – zum Guten, wie zum Schlech­ten.

Bra­si­li­ens Regie­rung will den Indi­ge­nen die Schutz­ge­bie­te neh­men. Das neh­men sie nicht kampf­los hin. Wir müs­sen hel­fen.

Die kon­ser­va­ti­ve bra­si­lia­ni­sche Regie­rung will rie­si­ge Schutz­ge­bie­te am Ama­zo­nas der Berg­bau-Indus­trie opfern.

Schwar­ze Jagua­re sind extrem sel­ten. Nun sind gleich zwei vor unse­re Kame­ra­fal­len im nörd­li­chen Ama­zo­nas gelau­fen. Ein Erfolgs­er­leb­nis und toll anzu­se­hen!

Kurz vor dem erzwun­gen Rück­zug hat Bra­si­li­ens Prä­si­den­tin Dil­ma Rous­eff ihr Öko­bi­lanz auf­po­liert und 2,83 Mil­lio­nen Hekt­ar Ama­zo­nas unter Schutz gestellt.

Die bra­si­lia­ni­sche Prä­si­den­tin Dil­ma Rouss­eff wur­de abge­setzt. Kata­stro­phal für Umwelt und Ama­zo­nas: Ihr Nach­fol­ger steht dem Berg­bau nah.

Selbst Bra­si­li­ens Prä­si­den­tin ist dage­gen: Die Ver­fas­sungs­re­form PEC215, die Schutz­ge­bie­te und Indi­ge­nen­land bedroht, schaff­te es durch den ers­ten Aus­schuss

Die berüch­tig­te Ver­fas­sungs­re­form PEC 215 wur­de im bra­si­lia­ni­schen Unter­haus ange­nom­men. Das ist ein gro­ßer Schritt in die fal­sche Rich­tung.

Kopf­schmuck und Federn — ein sel­te­ner Anblick im düs­te­ren Ber­li­ner Herbst: Was machen die­se Uten­si­li­en aus einer ande­ren Welt im Tegeler Forst?