Jede Men­ge Leben: Sebas­tião Sal­ga­dos Buch­pro­jekt Amazônia


Gruppe von Indigenen aus: Sebastião Salgado. Amazônia / TASCHEN
Amazônia feiert das Überleben der Kulturen, Bräuche und Sprachen der Indigenen © Sebastião Salgado. Amazônia / TASCHEN

Schwarz-weiß-Fotos von Men­schen in afri­ka­ni­schen Flücht­lings­camps, dra­ma­ti­sche Fotos vom Kampf gegen bren­nen­de Ölquel­len und beein­dru­cken­de Bil­der von Arbei­tern in bra­si­lia­ni­schen Gold­mi­nen mach­ten Sebas­tião Sal­ga­do weltberühmt.

Berge in dramatischem Licht Sebastião Salgado. Amazônia TASCHEN Sebastião Salgado, Lélia Wanick Salgado
Sechs Jah­re lang foto­gra­fier­te Sal­ga­do die unver­gleich­li­che Schön­heit des Regen­wal­des, der Flüs­se, der Ber­ge © Sebastião Sal­ga­do. Amazônia / TASCHEN

Doch er ist eben viel mehr als ein Foto­jour­na­list. Er ist kämp­fe­ri­scher Natur­schüt­zer, der begeis­tern und auf­rüt­teln kann, der Wor­ten und Bil­dern auch Taten fol­gen lässt. Und er ist der gro­ße Bot­schaf­ter für den Ama­zo­nas Regen­wald und sei­ne Bewoh­ner. Davon gibt nun auch sein neu­es, in Deutsch­land erschie­ne­nes Buch Ama­zô­nia ein­drucks­voll Zeug­nis. Sechs Jah­re lang foto­gra­fier­te er die unver­gleich­li­che Schön­heit des Regen­wal­des, der Flüs­se, der Ber­ge. Dort, wo die unge­heu­re Kraft der Natur wohl wie nir­gend­wo sonst auf der Erde zu spü­ren ist. Und er beglei­te­te die Men­schen, die dort leben.

 Gewid­met den Hütern des Waldes

Sal­ga­do wid­met das Buch dann auch den indi­ge­nen Völ­kern des Ama­zo­nas, für die er sich immer ein­setzt. Ama­zô­nia fei­ert das Über­le­ben ihrer Kul­tu­ren, ihrer Bräu­che und ihrer Spra­chen. Zudem würdigt es ihre Rol­le als Hüter der Schön­heit, der natürlichen Res­sour­cen und der Arten­viel­falt des Regen­wal­des, der Angrif­fen wie nie zuvor aus­ge­setzt ist. “Wir sind ihnen für immer dank­bar, dass sie uns emp­fan­gen haben, um ein Stück ihres Lebens mit uns zu tei­len“, schreibt Salgado.

Indigene Frau aus Sebastião Salgado. Amazônia TASCHEN Sebastião Salgado, Lélia Wanick Salgado
“Wir sind ihnen für immer dank­bar, dass sie uns emp­fan­gen haben”, sagt Sal­ga­do. © Sebastião Sal­ga­do. Amazônia / TASCHEN

Mit dem WWF-News­let­ter nichts mehr verpassen!

Doch der Ama­zo­nas ist nicht die ein­zi­ge Her­zens­an­ge­le­gen­heit des Ehe­paars Sebas­tião und Lélia Wanik Sal­ga­do. Sie leben für ihren Traum, den fast voll­stän­dig abge­holz­ten Atlan­ti­schen Regen­wald von einer alten Farm der Fami­lie Sal­ga­do aus wie­der­her­zu­stel­len. Der Mata Atlân­ti­ca war einer der arten­reichs­ten tro­pi­schen Wäl­der der Erde. Durch Abhol­zung, vor allem zuguns­ten von Rin­der­zucht, sind nur noch Frag­men­te des einst 1,3 Mil­lio­nen Qua­drat­ki­lo­me­ter gro­ßen Wald erhal­ten. Die Sal­ga­dos haben aber die Bio­di­ver­si­tät zurück­ge­holt. Mehr als 2,5 Mil­lio­nen Bäu­me wur­den gepflanzt. Nach zwei Jahr­zehn­te Arbeit erstreckt sich wie­der dich­ter Wald über das mitt­ler­wei­le 608 Hekt­ar gro­ße Pri­vat­schutz­ge­biet. Und mit dem Wald kam all das Leben zurück. Amei­sen, Ter­mi­ten, Vögel, jede Men­ge Leben. 

Fol­ge uns in Social Media
Facebook
Twitter
Youtube
Instagram
LinkedIn
TikTok
Newsletter

Zusam­men­ar­beit mit dem WWF

Wir beim WWF enga­gie­ren uns zusam­men mit dem von Sal­ga­do ins Leben geru­fe­ne Insti­tu­to Ter­ra, einer pri­va­ten Stif­tung und dem Wacken Open Air ins­be­son­de­re für die Rena­tu­rie­rung der Quel­len im Ein­zugs­ge­biet des Rio Doce. Im Janu­ar 2021 hat unse­re Unter­stüt­zung für die auf­wän­di­gen Rena­tu­rie­rungs­maß­nah­men begon­nen. Mehr als 20 Quel­len befin­den sich im Pro­zess der Erho­lung. Loka­le Klein­bau­ern sind an dem Pro­gramm betei­ligt. Sie ver­pflich­ten sich dazu, aktiv an dem Pro­jekt mit­zu­wir­ken, die Quel­len zu schüt­zen und an Schu­lun­gen für nach­hal­ti­ge Tech­ni­ken zur Land­nut­zung teil­zu­neh­men. Dann wird hier wie­der zusam­men­hän­gen­der Wald als Lebens­grund­la­ge für Mensch und Tier entstehen.

Wald Bild aus Sebastião Salgado. Amazônia TASCHEN Sebastião Salgado, Lélia Wanick Salgado
Die unge­heu­re Kraft der Natur ist wohl wie nir­gend­wo sonst auf der Erde zu spü­ren © Sebastião Sal­ga­do. Amazônia / TASCHEN

Jede Unter­stüt­zung wür­de dem Wald, der Welt und auch letzt­lich dem Anlie­gen der Sal­ga­dos hel­fen. Vie­len Dank!

Sebas­tião Sal­ga­do. Amazônia

TASCHEN

Sebas­tião Sal­ga­do, Lélia Wanick Salgado

Hard­co­ver, 35.8 x 26 cm, 4,19 kg, 528 Seiten

100 Euro

Wie hat Dir die­ser Bei­trag gefallen? 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung / 5. Anzahl Bewer­tun­gen:

Sehr schön, das freut uns! Viel­leicht magst Du ja… 

…die­sen Bei­trag jetzt teilen: 

Scha­de, dass Dir der Bei­trag nicht so gut gefal­len hat. 

Dein Feed­back wäre sehr wert­voll für uns. 

Wie könn­ten wir die­sen Bei­trag Dei­ner Mei­nung nach optimieren? 

Fol­ge uns in Social Media:
Facebook
Twitter
Youtube
Instagram
LinkedIn
TikTok
Newsletter
Vorheriger Beitrag Lazarus-Effekt: Ausgestorbene Tiere, die wieder auftauchten
Nächster Beitrag Der Schlüssel: nachhaltig Investieren in kleinbäuerliche Landwirtschaft

Kein Kommentar

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.