Alle Beiträge zum Schlagwort

Brasilien


Bra­si­li­ens bis­her gröss­te Umwelt-Kata­stro­phe ist kein biss­chen bewäl­tigt, wenn­gleich die Regie­rung so tut — und die nächs­ten Desas­ter nahen schon.

Bra­si­li­en kämpft mit der größ­ten Umwelt­ka­ta­stro­phe sei­ner Geschich­te. Die Berg­bau­lob­by will das für ihre Zwe­cke nutzen.

Selbst Bra­si­li­ens Prä­si­den­tin ist dage­gen: Die Ver­fas­sungs­re­form PEC215, die Schutz­ge­bie­te und Indi­ge­nen­land bedroht, schaff­te es durch den ers­ten Ausschuss

Die berüch­tig­te Ver­fas­sungs­re­form PEC 215 wur­de im bra­si­lia­ni­schen Unter­haus ange­nom­men. Das ist ein gro­ßer Schritt in die fal­sche Richtung.

Kopf­schmuck und Federn — ein sel­te­ner Anblick im düs­te­ren Ber­li­ner Herbst: Was machen die­se Uten­si­li­en aus einer ande­ren Welt im Tege­ler Forst?

Das par­la­men­ta­ri­sche Katz und Maus-Spiel um die neu­en Umwelt­ge­set­ze in Bra­si­li­en ging in eine neue Run­de. Gewon­nen haben wir — und der Amazonas.

Ob es ich einen Zusam­men­hang zwi­schen unse­rer aktu­el­len Ama­zo­nas-Kam­pa­gne und mei­nen Müll-Medi­ta­tio­nen gibt? Oh ja!

Wie­der ste­hen in Bra­si­li­en ver­hee­ren­de Geset­ze auf der Tages­ord­nung des Par­la­ments. Abge­stimmt wur­de aber nicht. Das ist ein Erfolg unse­rer Strategie.

Wie man in Ber­lin lei­se tanzt, wie die ARD die Angst vor dem Wolf schürt und wel­che Haar­lo­cke unser Autor ver­misst, erfahrt ihr in unse­rer Presseschau.

Wir haben ges­tern am Ama­zo­nastag in Köln und Rio de Janei­ro für den Schutz des Regen­wal­des gewor­ben. So war’s