Alle Beiträge der Kategorie

Meer


Du nimmst kei­ne Plas­tik­tü­ten, ach­test dar­auf, wenig Müll zu pro­du­zie­ren – und Du ver­schmutzt das Meer trotz­dem. Das kannst Du ändern.

Das neue Modell “See­kuh” auch ein guter Ansatz, um Plas­tik­müll aus dem Meer zu holen — doch die Lösung des Pro­blems ist nicht das Fischen nach Müll.

Eine Welt ohne Hun­ger ist mög­lich. Und wel­che Rol­le spielt dabei die Fische­rei? Es ist Zeit für Denk­an­stö­ße.

Nur mit Tau­cher­bril­le und Mes­ser konn­te César Espi­no vor Fuer­te­ven­tu­ra einen Finn­wal ret­ten.

Trau­ri­ge Nach­rich­ten! Es häu­fen sich die Fun­de von toten Pott­wa­le vor Wan­ger­oo­ge, Hel­go­land und Texel. War­um stran­den die gro­ßen Tie­re in der Nord­see?

Seit 2007 for­dern wir von der Bun­des­re­gie­rung Fische­rei­auf­la­gen für die Schutz­ge­bie­te in Nord- und Ost­see. Jetzt macht Däne­mark vor, wie Mee­res­schutz geht.

Die Staats­chefs der UN-Mit­glieds­staa­ten haben die Agen­da 2030 für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung beschlos­sen. Was steht drin und was heißt das? Wir klä­ren auf.

Wirk­sa­mer Schutz geht nur gemein­sam mit den loka­len Fischern: Uwe Johann­sen über sei­ne Arbeit für eines der öko­lo­gisch wert­volls­ten Mee­res­ge­bie­te der Erde.

Der geplan­te, rie­si­ge Koh­le­ha­fen „Abbot Point“ am Gre­at Bar­ri­er Reef erhält eine Abfuhr nach der ande­ren. Wie lan­ge kön­nen sich die Plä­ne noch hal­ten?

Seit 2012 ste­hen 500.000 km² des mit­tel­at­lan­ti­schen Rückens unter Schutz: Die ers­ten Mee­res­schutz­ge­bie­te der Hohen See. Wie haben wir das gemacht?