Wild­nis Stadt Ber­lin


Wildnis Stadt: Wildschweine
Hallo, Herr Nachbar © Wild Wonders of Europe / Ruben Smit / WWF

Wild­nis Stadt Ber­lin? Aber ja. Einem Fuchs oder einem Wild­schwein in Ber­lin zu begeg­nen ist längst kei­ne Sel­ten­heit mehr. Anne und Mela­nie haben sich für planet:calling mal auf den Weg gemacht, um her­aus­zu­fin­den, was sich in Ber­li­ner Parks, Bra­chen und Vor­gär­ten so her­um treibt. Und sie haben etli­ches her­aus­ge­fun­den.

Unter­wegs in der Wild­nis Stadt

Es leben nicht nur immer mehr Men­schen in den Groß­städ­ten wie Ber­lin. Auch immer mehr Tie­re füh­len sich von der Wild­nis Stadt ange­zo­gen. Nicht nur Eich­hörn­chen oder Igel, son­dern Wild­schwei­ne, Füch­se, Wasch­bä­ren. Die Grün­de: In Ber­lin gibt es auf der rie­si­gen Flä­che von 900 Qua­drat­ki­lo­me­tern eine Unmen­ge Plät­ze mit viel­fäl­ti­gem Nah­rungs­an­ge­bot. Vom weg­ge­wor­fe­nen Döner-Rest bis zu Müll­ton­nen. Viel Fres­sen, reich­lich Lebens­raum, kaum Beja­gung und weni­ger natür­li­che Fein­de als auf dem plat­ten Land — Ber­lin ist auch für wil­de Tie­re immer attrak­ti­ver. Mensch und Tier leben immer dich­ter bei­ein­an­der. Und so man­cher Städ­ter muss damit klar­kom­men, dass beim Spa­zier­gang auch mal ein Wild­schwein aus dem Gebüsch kommt.

Wie ver­hal­ten?

Vie­len gefällt das. Ande­ren wird bei dem Gedan­ken an wil­de Tie­re in der Stadt eher etwas mul­mig. Muss man vor den wil­den Tie­ren Angst haben? Wie soll man sich ver­hal­ten? Ant­wor­ten gibt im im Video der Wild­tier­be­auf­tra­ge der Stadt Ber­lin, Derk Ehlert. Sei­ne kla­ren Rat­schlä­ge zum Umgang mit Wild­tie­ren wie etwa Wild­schwei­nen:

  • Nicht Füt­tern!
  • Nicht in die Enge trei­ben!
  • Nicht anfas­sen!

Und wie auf Bestel­lung kam dann in der Däm­me­rung auch etwas Gro­ßes aus dem Gebüsch…

Auch auf Insta­gram gibt es jede Men­ge coo­le Bil­der von Stadt Wild­nis zu sehen. Eine Aus­wahl:

Wild­nis Stadt: Die Bil­der

View this post on Insta­gram

🇬🇧This time for my non-ger­man fol­lo­wers: On 25th March the­re will be hold the annu­al #Ear­th­Hour whe­re all over the glo­be peop­le turn off their lights for an hour. 🌍🌏🌎 In order to rai­se awa­reness to the important role that cities play in cli­ma­te chan­ge the @wwf star­ted the #keep­ci­ties­wild cam­pai­gn. You are genui­nely asked to share your favou­rite natu­re spots from your city. If you want to par­ti­ci­pa­te just post a pho­to of your natu­re spot with the hash­tag #keep­ci­ties­wild and tag @wwf as well as 3 of your friends who should join in. Hap­py explo­ring! 🐼 #keep­ci­ties­wild #chan­ge­cli­ma­techan­ge #han­no­ver­liebt

A post shared by Oli­ver Dreß­ler (@ollidressler) on

Folgt ihr uns schon auf Insta­gram?

Wasch­bä­ren in Ham­burg? Dir sind Sumpf­kreb­se in Ber­lin auf­ge­fal­len? Mar­der in Mün­chen? Wel­chen Tie­ren seid ihr schon uner­er­war­tet in der Wild­nis Stadt begeg­net? Schreibt uns hier in den Kom­men­ta­ren! Wir sind gespannt!

Wie hat Dir die­ser Bei­trag gefal­len?

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 0 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 0

Sehr schön, das freut uns! Viel­leicht magst Du ja…

…die­sen Bei­trag jetzt tei­len:

Scha­de, dass Dir der Bei­trag nicht so gut gefal­len hat.

Dein Feed­back wäre sehr wert­voll für uns.

Wie könn­ten wir die­sen Bei­trag Dei­ner Mei­nung nach opti­mie­ren?

Vorheriger Beitrag 10 Tipps, was es zur grünen Weihnacht geben darf - und was lieber nicht
Nächster Beitrag Wie funktioniert eigentlich Plastik Recyling?

3 Kommentare

  1. Avatar
    27. Dezember 2018
    Antworten

    Aus­ge­zeich­ne­te Fotos! Sehr gute Arbeit!
    Fröh­li­che Weih­nach­ten!

  2. […] Bei­trag Wild­nis Stadt Ber­lin erschien zuerst auf WWF […]

  3. Avatar
    24. März 2020
    Antworten

    Excel­lent pho­tos! Very good work!

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.