Bastian Barucker

Über mich
Bastian Barucker

Durch eine Lehre zum Wildnispädagogen entdeckte ich die Schätze und die Tiefe der Natur und natürlich lebender Kulturen. Ich lebte unter anderem ein Jahr mit einer Gruppe von Menschen permanent in der Wildnis von Wisconsin und begleite seit vielen Jahren Natur- und Wildniserfahrungen. Die tiefgreifenden Veränderungen, die durch lange und intensive Aufenthalte in der Natur entstehen, haben mich wachsen lassen und in mir die Lust geweckt, auch andere bei diesen Prozessen zu begleiten. Ich setze mich dafür ein, dass Menschen sich mit der Natur persönlich stark verbunden fühlen und sie deshalb von Herzen schützen wollen. Deshalb unterstütze ich auch das Bildungsteam des WWF als freier Mitarbeiter in den Wintermonaten.

Fuchs oder Kat­ze, Hase oder Kanin­chen? Wir gehen auf einen Spa­zier­gang zur Spu­ren­su­che. Dabei gibt es viel zu ent­de­cken – gera­de jetzt im Win­ter.

End­lich Früh­ling! Wie kann man die Natur beson­ders gut erle­ben? Wild­nis­päd­ago­ge Bas­ti­an Baru­cker gibt wert­vol­le Tipps — hier und im kos­ten­lo­sen Hand­buch!