Kick-Off im Kri­sen­mo­dus: die neu­en Naturschutz-Trainees


WWF Trainees Nauturschutz
So sehen wir uns ziemlich oft © Moritz Kramer/Frauke Scholvin

Fünf Men­schen, drei Orte, ein Ziel: Wir wol­len Natur­schutz-Pro­fis wer­den! Wir sind der drit­te Jahr­gang des Trai­nee-Pro­gramms von Alli­anz Umwelt­stif­tung und WWF.

Pan­da­gro­ße Stei­ne fie­len von unse­ren Her­zen, als wir die Zusa­ge beka­men. Schließ­lich waren wir in drei Run­den gegen eine Mehr-als-Tau­send­schaft an Gleich­ge­sinn­ten ange­tre­ten. Aber wür­den wir auch der Ein­la­dung zur Kick-Off-Woche in Ber­lin fol­gen kön­nen? Die­se soll­te Mit­te Okto­ber das wohl zukunfts­wei­sends­te Jahr unse­res bis­he­ri­gen Lebens ein­läu­ten – eigent­lich. Denn wie jeder weiß, fin­den Ver­an­stal­tun­gen der­zeit lei­der oft nicht wie geplant statt 

Ein Auf­takt mit AHA-Erleb­nis 

Spoi­ler alert: Wir durf­ten den Pro­gramm­auf­takt in per­so­na erle­ben, wenn auch digi­tal unter­füt­tert und gespickt mit eini­gen AHA-Momen­ten (und damit mei­ne ich nicht den Begriff aus der Psy­cho­lo­gie). Für einen gebüh­ren­den Kick-Off im Kri­sen­mo­dus sorg­ten pro­fes­sio­nell-per­sön­li­che Ein­bli­cke in das bun­te Spek­trum der WWF-Hand­lungs­fel­der, sinnstif­ten­de und schär­fen­de Team­buil­ding-Events (Tas­ten! Hören! Rie­chen!), eine Text­werk­statt und natür­lich das gegen­sei­ti­ge Ken­nen­ler­nen mit Trai­nees, Pro­gramm­lei­tung und Vor­ge­setz­ten. Gera­de­zu köst­lich wur­de es bei einem abend­li­chen Kochwork­shop: Unter Anlei­tung zwei­er Exper­tin­nen zau­ber­ten wir schmack­haf­te Gerich­te aus geret­te­ten Zuta­ten und waren so am Ende des Tages ganz nach dem Mot­to des Ver­an­stal­ters – „Rest­los Glück­lich“.  

Trai­nee-Unter­la­gen kön­nen auch ästhe­tisch sein © Frau­ke Scholvin

Pro­jektver­ant­wor­tung & geziel­te Wei­ter­bil­dung 

Eine gute Vor­aus­set­zung, denn vor uns liegt eine inten­si­ve Zeit. Neben der Ber­li­ner Zen­tra­le des WWF Deutsch­landin der Gary, Michel­le und Moritz behei­ma­tet sindsind auch die fünf Minu­ten ent­fern­te NABU-Bun­des­ge­schäfts­stel­le (ich) und die Zoo­lo­gi­sche Gesell­schaft Frank­furt (Mar­co) Teil der Trai­nee­fa­mi­lie.

Ihr ahnt es: Über­all war­ten pra­xis­na­he Pro­jek­te, wich­ti­ge Ent­schei­dun­gen sowie tag­täg­li­che Auf­ga­ben dar­auf, orga­ni­siert, gefällt, erle­digt zu wer­den. Hier müs­sen För­der­an­trä­ge geschrie­ben, da Lie­fer­ket­ten ver­bes­sert und dort Natur­schutz mit Men­schen­rech­ten in Ein­klang gebracht wer­den; Pod­casts sind auf­zu­neh­men, Online­kur­se zu gestal­ten 

Fol­ge uns in Social Media 

Facebook
Twitter
Instagram
YouTube
RSS

 

Ich selbst schrei­be an einem Hin­ter­grund­pa­pier zur Anpas­sung an den Kli­ma­wan­del und koor­di­nie­re die NABU-inter­ne Abstim­mung zu die­sem kom­ple­xen Quer­schnitts­the­ma. Und dann wären da noch die vier­tel­jähr­li­chen Trai­nings­wo­chen, bei denen wir zu zen­tra­len Aspek­ten der pro­fes­sio­nel­len Natur­schutz­ar­beit geschult wer­den: Pro­jekt­ma­nage­ment, Finan­zie­rung, Öffent­lich­keits­ar­beit – you name it! 

Folgt uns durchs Trai­nee­jahr 

Wir wer­den sehen, wie sich die Situa­ti­on bis zur nächs­ten Trai­nings­ein­heit ent­wi­ckelt; für den Moment ist jeden­falls erst ein­mal Home-Office ange­sagt. Erle­ben wir viel­leicht gera­de die Geburts­stun­de einer neu­en, digi­ta­len Arbeits­weltgleich zu Beginn unse­res eige­nen Berufs­le­bens? Das wird sich wohl erst in ein paar Mona­ten zei­gen. Bis dahin wer­den noch vie­le Mikrofon‑Faux­pas, unge­wöhn­li­che Wohn­zim­mer­ein­bli­cke und wider­spens­ti­ge Inter­net­ver­bin­dun­gen für all­ge­mei­ne Unter­hal­tung sor­gen. Ich mache jeden­falls das Bes­te draus.  

Und wenn auch ihr wis­sen wollt, wie wir die­ses Trai­nee­jahr der beson­de­ren Umstän­de meis­tern, dann schaut mal wie­der hier beim WWF-Blog vorbei. Hier wer­den wir regel­mä­ßig von unse­ren Auf­ga­ben, Ein­drü­cken und Erfah­run­gen als Natur­schutz-Trai­nees berichten. 

Wir freu­en uns, wenn ihr dabei seid!

Folgt uns durchs Traineejahr!

Wer­det Natur­schutz­pro­fi“, kün­dig­ten der WWF Deutsch­land und die Alli­anz Umwelt­stif­tung in einer Stel­len­aus­schrei­bung für eine neue Aus­bil­dung im Natur­schutz an. Ein ein­jäh­ri­ges Pro­gramm soll Trai­nees an Manage­ment­auf­ga­ben in Natur- und Umwelt­schutz­or­ga­ni­sa­tio­nen heranführen. 

Wie hat Dir die­ser Bei­trag gefallen? 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung / 5. Anzahl Bewer­tun­gen:

Sehr schön, das freut uns! Viel­leicht magst Du ja… 

…die­sen Bei­trag jetzt teilen: 

Scha­de, dass Dir der Bei­trag nicht so gut gefal­len hat. 

Dein Feed­back wäre sehr wert­voll für uns. 

Wie könn­ten wir die­sen Bei­trag Dei­ner Mei­nung nach optimieren? 

Vorheriger Beitrag Muss es unbedingt echter Fisch sein?
Nächster Beitrag Dasgupta-Bericht: Naturschutz ist kein Luxus

Kein Kommentar

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.