Stephanie Probst

Über mich
Stephanie Probst

Journalistin und Redakteurin für Video, Audio und Text. Freie Autorin für den WWF, weil ich an den Umweltschutz glaube und dafür trommeln möchte. Und weil das alles so wahnsinnig spannend ist!

Eich­hörn­chen fin­den in die­sem Jahr nicht genü­gend Nüs­se, um sich ihren Win­ter­vor­rat anzu­le­gen — stimmt das? Sol­len wir die Eich­hörn­chen füt­tern?

Viel zu viel Che­mie aus unse­ren Rei­ni­gungs­mit­teln lan­det in der Natur. Dabei kann man es ganz ein­fach bes­ser machen — und so beim Put­zen auch die eige­ne Gesund­heit scho­nen!

Den Kas­ta­ni­en in Deutsch­land geht es schlecht. Wor­an liegt das? Was kön­nen wir tun? Und ist Kas­ta­ni­en­sam­meln nun gefähr­lich?

Reis wer­fen? Bit­te nicht. Die grü­ne Hoch­zeit liegt im Trend und muss gar nicht teu­rer sein. Im Gegen­teil: Man kann sogar Geld spa­ren!

Ein Trend aus Schwe­den ver­brei­tet sich via Insta­gram & Co. inter­na­tio­nal. Wor­um geht’s? Wie kann man mit­ma­chen? Und was bringt Plog­ging der Umwelt?

Wann und wo pflückt man Wald­meis­ter am bes­ten? Wor­an erkennt man ihn? Ist Wald­meis­ter nicht gif­tig? Was muss man beach­ten, damit die Mai-Bow­le gelingt?

Isa­bel und Mela­ti haben auf Bali den Kampf gegen Plas­tik­tü­ten auf­ge­nom­men — und geschafft, was kein Erwach­se­ner ver­sucht hat!

420 Kilo­me­ter auf dem Skate­board — mit schwe­rem Gepäck und eini­gen Hin­der­nis­sen: Wie fühlt man sich dabei? Und was nützt das gegen die Wil­de­rei-Kri­se?

Teer­sand gehört zu den schmut­zigs­ten Ener­gie­quel­len der Welt. Der Abbau ver­wan­delt rie­si­ge Flä­chen in ver­seuch­te Land­schaf­ten. Schlägt die Natur nun zurück?

Zum Weg­wer­fen zu scha­de: Nach einer Par­ty, vor dem Urlaub oder weil man ein­fach zu viel ein­ge­kauft hat — vie­le Res­te kann man in “Fair­Tei­ler” brin­gen.