Alle Beiträge der Kategorie

Wilderei


Welt­weit gras­siert die Wil­de­rei wie nie, welt­weit kämp­fen wir dage­gen an — auch mit unge­wöhn­li­chen Mit­teln. Beson­ders betrof­fen: Die Ele­fan­ten von Selous.

Ein Ergeb­nis der CITES-Kon­fe­renz: Auch der Han­del mit gezüch­te­ten Tiger bleibt ver­bo­ten. Jetzt müs­sen Regie­run­gen han­deln — denn der Han­del boomt.

Jeden Tag beschäf­ti­ge ich mich mit Wil­de­rei. Immer wie­der sind Nach­rich­ten dabei, die einen von neu­em fas­sungs­los machen. Ges­tern war so ein Tag.

Das Dra­ma um Ele­fan­ten und Elfen­bein ist hier auf der CITES ein zen­tra­les The­ma. Die Hoff­nung für den Ele­fan­ten ist die Bekämp­fung des ille­ga­len Handels. 

Für bedroh­te Arten (und mich) kom­men jetzt enorm wich­ti­ge Tage: Auf der CITES wird über die Zukunft vie­le Tie­re verhandelt.

Nepal schafft wah­re Wun­der gegen die Wil­de­rei. Jetzt starb aber ein Nas­horn nach lan­gem Kampf an den Kugeln der Wilderer.

Selous was? 5 Fak­ten, die du über das rie­si­ge Welt­na­tur­er­be in Tan­sa­nia wis­sen soll­test, um mit­re­den zu kön­nen. Etwa über 1000jährige Bäume.

Trotz der gro­ßen Wil­de­rei-Kri­se die über Selous ein­ge­bro­chen ist, hat­ten wir heu­te gro­ßes Glück: Wir haben eine Ele­fan­ten-Her­de gese­hen! Und noch viel mehr.

Nach einem Tag Ver­zö­ge­rung und eini­gen Schwie­rig­kei­ten sind wir heu­te Nach­mit­tag end­lich im Selous Wild­re­ser­vat ange­kom­men. Und wur­den gleich belohnt!

Ankuft Dar­es­sa­lam, auf dem Weg nach Selous. Das wil­de Afri­ka ist hier noch weit weg — aber schon hier gibt es für Jodie, Kel­ly und mich viel zu entdecken.