Alle Beiträge der Kategorie

Tiere


Jemand muss ihnen eine Stim­me geben: 26 Luch­se wur­den in den letz­ten zehn Jah­ren im Baye­ri­schen Wald getö­tet. Sän­ge­rin Cas­san­dra Ste­en auf Spu­ren­su­che.

Mit Tat­ort-Kom­mis­sar Andre­as Hop­pe habe ich unser WWF-Pro­jekt­ge­biet am Schaal­see besucht. Hier schüt­zen wir See­ad­ler, Fisch­ot­ter und unbe­rühr­te Natur.

Letz­te Woche waren wir auf den Spu­ren der Luch­se im Baye­ri­schen Wald unter­wegs: Immer wie­der ver­schwin­den die gefähr­de­ten Kat­zen hier auf unge­klär­te Wei­se.

Wolf, Luchs, Biber und Wild­schwein wur­den in Groß­bri­tan­ni­en schon vor über 400 Jah­ren aus­ge­rot­tet. Jetzt kom­men die Schwei­ne zurück – und sor­gen für Ängs­te.

Mei­ne Arbeit beim WWF bie­tet Gele­gen­heit für auf­re­gen­de Exkur­sio­nen. Dies­mal bin ich in die Ost­see getaucht, um Herin­ge zu suchen. Doch wo sind sie?

Ein See­ad­ler erhol­te sich von einer Blei­ver­gif­tung — durch eine gan­ze Rei­he mensch­li­cher Schutz­en­gel. Jetzt haben wir ihn wie­der in die Frei­heit ent­las­sen.

Es gibt eine Men­ge Erklä­run­gen dafür, war­um Pott­wa­le stran­den. Nicht alle sind men­schen­ge­macht. Ver­ant­wort­lich kann das Wet­ter sein — und Tin­ten­fisch.

Dies ist die Geschich­te einer beson­de­ren Spen­den­ak­ti­on. Dank eurer Hil­fe sind die Pfer­de Hope, Spi­rit und Horst auf Leo­par­den­schutz-Mis­si­on im Kau­ka­sus.

Heu­te beginnt das chi­ne­si­sche Jahr des Affen, doch für Goril­la & Co gibt es kei­nen Grund zum Fei­ern. Mehr als 60 Pro­zent aller Affen­ar­ten sind bedroht.

Wir sind sehr stolz: Unse­re Initia­ti­ve „Land­wirt­schaft für Arten­viel­falt“ wird offi­zi­el­les Pro­jekt der UN-Deka­de Bio­lo­gi­sche Viel­falt.