Alle Beiträge zum Schlagwort

Wattenmeer


Mit einer neu­en App kann man im Wat­ten­meer auf eige­ne Faust wan­dern. Und ganz neue Ein­drü­cke vom Natio­nal­park gewin­nen.

Im Früh­jahr und Herbst wird das Wat­ten­meer zur Dreh­schei­be für rund zehn Mil­lio­nen Zug­vö­gel auf ihren lan­gen Wegen vom Süden in die Ark­tis und zurück.

Das Wat­ten­meer ist Welt­na­tur­er­be, ein Natur­schatz von Welt­gel­tung mit Mil­lio­nen von Vögeln und etli­chen Super­la­ti­ven. Doch es droht buch­stäb­lich der Unter­gang.

Was das Con­tai­ner Unglück für das Wat­ten­meer bedeu­tet ist noch nicht klar. Aber wir ken­nen die Ursa­che — und was getan wer­den muss.

Kürz­lich haben wir vom WWF jedoch Ein­spruch gegen die geplan­te „MSC-Zer­ti­fi­zie­rung“ der Krab­ben­fi­sche­rei an der Nord­see­küs­te ein­ge­legt.

Aus­ge­rech­net im Wat­ten­meer, West­eu­ro­pas größ­tem Natio­nal­park, wird Öl geför­dert. Das will der Öl-Kon­zern jetzt sogar aus­bau­en. Geht gar nicht.

Zug­vö­gel, See­hun­de und Kegel­rob­ben brau­chen das Watt. Doch der Kli­ma­wan­del lässt die Nord­see anstei­gen. Mit Fol­gen, auch für uns Men­schen. Was kann man tun?