Alle Beiträge zum Schlagwort

Wald


Coro­na ver­schafft der Natur eine Atem­pau­se. Einer­seits. Aber die Pan­de­mie hat auch ver­hee­ren­de Aus­wir­kun­gen auf den Natur­schutz. Pro­jek­te lie­gen brach. Die Wil­de­rei steigt. Und wie ein WWF Stu­die jetzt auch zeigt: Die Ent­wal­dung nimmt im Coro­na-Jahr 2020 enorm zu. Fast über­all.  

Dem Wald geht es schlecht. Das konn­te jeder mer­ken, der sich in den letz­ten Wochen umge­se­hen hat. Schon jetzt ist es viel zu tro­cken. Zeit zu han­deln.

Nach hef­ti­gen Busch­feu­ern in Aus­tra­li­en: Die Wider­auf­fors­tung erscheint sinn­voll. Wie viel das für das Kli­ma bringt, ist jedoch nicht ein­deu­tig.

Rekord­ver­däch­ti­ge Bäu­me, ein unter­ir­di­scher Baum, Bäu­me mit Twit­ter-Account, Par­fum-Bäu­me und span­nen­de Zah­len zum Wald: Fas­zi­nie­ren­des aus dem Forst.

Der Wald trock­net aus. Das hat viel mit dem Kli­ma­wan­del zu tun – und noch mehr mit dem Men­schen.

Neun von zehn EU-Euro­pä­ern wol­len schär­fe­re Geset­ze zum Wald­schutz. Vie­len Dank, ich will das auch. Die Euro­pa­wahl muss das jetzt auch aus­drü­cken.

Wild­kräu­ter im Essen sind wie das Salz in der Sup­pe — oder so ähn­lich. Wir zei­gen drei unver­wech­sel­ba­re Wild­kräu­ter, die ihr sam­meln könnt — und was man damit macht.

Auf der Suche nach Stein­pil­zen, Maro­nen & Co soll­te man eini­ge Tipps beach­ten. Wir ver­ra­ten Regeln für Anfän­ger und Geheim­tipps für Pro­fi-Pil­ze­samm­ler.

Vier ech­te Geheim­tipps in Sachen Wild­kräu­ter sam­meln. Die­se Pflan­zen kennt kaum jemand, obwohl sie so lecker sind: Von Gän­se­fuß bis Sol­da­ten­pe­ter­si­lie.

Heu­te wird’s gefähr­lich! Eini­ge Wild­kräu­ter haben gif­ti­ge Dop­pel­gän­ger, die ihnen zum Ver­wech­seln ähn­lich sehen. So erkennt und unter­schei­det man sie.