Alle Beiträge zum Schlagwort

Insekten


Im Som­mer 2022 gibt es beson­ders vie­le Wes­pen. Was hilft, um nicht gesto­chen zu wer­den? Und was tun mit einem Wespennest?

Seit zehn Jah­ren läuft unser Pro­jekt Land­wirt­schaft für Arten­viel­falt. Bringt das was für Insek­ten und Vögel, für die Natur? Ja, sagen wis­sen­schaft­li­che Untersuchungen.

Pan­das fin­det man auch im Meer, unter Insek­ten, als Nega­tiv oder schlicht auch als schöns­tes Tier der Welt. 

Die EU-Kom­mis­si­on hat jetzt auch die Euro­päi­sche Wan­der­heu­schre­cke als Lebens­mit­tel zuge­las­sen. Wei­te­re Insek­ten wer­den fol­gen. Gut so.

Asia­ti­sche Mari­en­kä­fer ver­drän­gen die ein­hei­mi­schen. Die Har­le­kin-Käfer sind gera­de im Herbst gut zu erken­nen. Was tun, wenn sie zur Pla­ge werden?

Was ist die­ses Jahr mit „den Wes­pen“ los? Sonst sind sie bei jedem Pick­nick recht pene­tran­te Besu­cher. Nicht so in die­sem Jahr. Ist dies ein Teil des Insektensterbens?

Ein Spa­zier­gang durch den Wald erdet, lässt tief durch­at­men und ent­span­nen. Gera­de die Klän­ge des Wal­des regen dabei die Sin­ne und Fan­ta­sie an. Das Schö­ne: Man muss noch nicht mal im Wald selbst sein, um die Klän­ge genie­ßen zu kön­nen. Tipps für Zuhause.

Hum­meln haben Glatz­köp­fe, eine Lieb­lings­far­be, sind flei­ßi­ger als Bie­nen und “brum­men” den Pol­len aus Blü­ten. Erstaun­li­ches über die pel­zi­gen Wildbienen.

Das Leben der Glüh­würm­chen ist ein Leben vol­ler Glanz, Lei­den­schaft und roman­ti­scher Tra­gik. In den Tagen um die Som­mer­sonn­wen­de sind sie beson­ders aktiv. 

Bie­ne ist nicht gleich Bie­ne. Es gibt hun­der­te ver­schie­de­ne Arten, allei­ne in Deutsch­land. Das ist kom­pli­ziert. Und gut so.