Alle Beiträge zum Schlagwort

Illegaler Wildtierhandel


Künf­tig sind in Viet­nam der Import bedroh­ter Arten und der Han­del mit Wild­tie­ren unter­sagt. Sowohl auf Märk­ten als auch im Internet.

In Süd­afri­ka wur­den im letz­ten Jahr 769 Nas­hör­ner erschos­sen. Jedes ein­zel­ne davon tut mir weh. Und trotz­dem steckt in die­ser Zahl ein biss­chen Hoffnung.

Tiger­far­men, mit­ten in Euro­pa? Ja, gibt es. Und der Han­del mit Tigern ist nicht mal ille­gal. Die EU muss end­lich reagieren. 

Online­han­del ist einer der Fron­ten im Kampf gegen die Wil­de­rei. Jetzt haben wir uns mit den Inter­net Gigan­ten wie goog­le und face­book zusam­men­ge­schlos­sen, um den ille­ga­len Han­del im Netz zu beenden.

Schlan­gen­wein mit ein­ge­leg­ter Kobra, Taschen aus Kro­ko­dil­le­der oder Koral­len vom Strand: Fal­sche Sou­ve­nirs befeu­ern ein Mords­ge­schäft. Unser Rat­ge­ber hilft!

Jeden Tag beschäf­ti­ge ich mich mit Wil­de­rei. Immer wie­der sind Nach­rich­ten dabei, die einen von neu­em fas­sungs­los machen. Ges­tern war so ein Tag.

Jedes Jahr wer­den zig­tau­sen­de Ele­fan­ten für Elfen­bein abge­schlach­tet. Jetzt ist ein gro­ße Men­ge Elfen­bein auch in Deutsch­land auf­ge­grif­fen worden.

End­lich hat die Poli­zei in Thai­land den Tiger­tem­pel aus­ge­ho­ben. Sie haben dabei Scho­ckie­ren­des gefunden.

Kenia hat tau­sen­de Stoß­zäh­ne von Ele­fan­ten ver­brannt. Hun­der­te Ton­nen. Mil­lio­nen­wer­te an Elfen­bein gin­gen in Flam­men auf. Das ist genau rich­tig so. 

Gute Nach­rich­ten: Die Ele­fan­ten-Wil­de­rei in Thai­land geht mas­siv zurück. Wir erklä­ren, wel­chen Bei­trag unse­re Arbeit dazu leistet.