Alle Beiträge zum Schlagwort

Essen


Die EU-Kom­mis­si­on hat jetzt auch die Euro­päi­sche Wan­der­heu­schre­cke als Lebens­mit­tel zuge­las­sen. Wei­te­re Insek­ten wer­den fol­gen. Gut so.

Es sind nicht nur die Toma­ten aus Spa­ni­en. Wir ver­brau­chen viel zu viel Was­ser für unse­re Lebens­mit­tel. Dage­gen braucht es eine Strategie. 

40 Pro­zent aller welt­weit pro­du­zier­ten Lebens­mit­tel lan­den nie­mals auf dem Tel­ler, zeigt unse­re neue Stu­die. Das muss sich ändern. Und Du kannst damit anfangen.

Was gibt‘s zum Earth Day? Spa­ghet­ti. Und zwar mit gutem Gewis­sen. Nicht schon wie­der? Dann aber bit­te Linsen. 

Wir alle sind Teil der glo­ba­len Ernäh­rungs­kri­se. Höchs­te Zeit, dass wir Teil der Lösung wer­den. Mit einem rich­ti­gen ernäh­rungs­po­li­ti­sches Gesamtkonzept.

Chi­ne­sen sol­len sehr viel Kar­tof­feln essen. Scha­len sind längst nicht immer gesund und wor­auf ihr beim Kar­tof­fel­kauf ach­ten solltet. 

Wel­ches Gemü­se wächst zu wel­cher Jah­res­zeit in Deutsch­land? Was kann ich essen, wenn ich regio­nal und sai­so­nal kochen will? Im Novem­ber ganz klar: Fenchel!

Das Ver­hal­ten ande­rer Men­schen beein­flusst uns. Das ist auch beim Essen so, sagt eine Stu­die. Vege­ta­risch essen steckt an.

Die „Pla­ne­ta­ry Health Diet“ ist unser Essen der Zukunft. Zehn Mil­li­ar­den Men­schen sol­len so auf gesun­de Wei­se satt wer­den — ohne die Erde zu zerstörten.

Holun­der­si­rup steht fest auf mei­ner Geträn­ke­lis­te. Klar, jeder kann sich den auch im Laden kau­fen. Den kann man aber auch ein­fach sel­ber machen.