Alle Beiträge zum Schlagwort

Das große Wegschmeißen


Die abso­lut ein­ma­li­ge Pres­se­schau über die neue Kam­pa­gne der Bun­des­wehr, Adop­ti­on von Kli­ma­schüt­zern durch March4me und den Dive­st­ment-Ansatz der Alli­anz.

Ein Drit­tel der Nah­rungs­mit­tel geht zwi­schen Feld und Tel­ler ver­lo­ren. Das Gute dar­an: Es kann sich ändern. Wir haben jetzt gute Ansät­ze aus­ge­zeich­net.

Zum Weg­wer­fen zu scha­de: Nach einer Par­ty, vor dem Urlaub oder weil man ein­fach zu viel ein­ge­kauft hat — vie­le Res­te kann man in “Fair­Tei­ler” brin­gen.

Wel­ches Land pro­du­ziert am meis­ten Müll? Wel­che Staa­ten sind vor­ne bei Nach­hal­tig­keit? Eine Stu­die unter­sucht dies erst­mals – und es gibt Über­ra­schun­gen.

Die Pres­se­schau apo­ka­lyp­tisch: Über eine Eis­zeit 2030, Grie­chen­land, angrei­fen­de Reh­bö­cke, Zom­bies und den angeb­li­chen fina­len Count­down für Lebens­mit­tel.

Gesprä­che unterm Man­go­baum: In Sam­bia tref­fen Ver­lus­te nach der Ern­te die Fami­li­en hart, in Deutsch­land wer­den rie­si­ge Men­gen Lebens­mit­tel weg­ge­wor­fen.

Fast jeder ertappt sich dabei, auch wir Umwelt­schüt­zer: Das gute Essen ist schlecht gewor­den und lan­det im Müll. Was kann man bes­ser machen? Eine Umfra­ge.

Super­märk­te dür­fen noch ess­ba­re Lebens­mit­tel nicht mehr weg­wer­fen. Ein Vor­bild für Deutsch­land? Nein, sagt WWF-Exper­te Mat­thi­as Meiß­ner und erklärt war­um.