Schling­fal­len: Kampf dem Tod im Wald


Gefange Schleichkatze in einem Wald in Vietnam. Auch sie werden füpr Buschfleisch gejagt
Gefangen: Wie so viele ging dieser Larvenroller in die Falle. Sein Todesurteil © WWF Vietnam

Es ist ein  ste­ti­ger Kampf gegen das soge­nann­te Busch­fleisch: Immer wie­der errei­chen mich sol­che Bil­der von mei­nen Kol­le­gen aus Viet­nam. Denn täg­lich durch­strei­fen hier Patrouil­len die dich­ten Berg­wäl­der und holen jedes Jahr zig tau­send Schling­fal­len her­aus.

Busch­fleisch aus der Draht­schlin­ge

Die Wil­de­rer bau­en ent­lang der Gren­ze nach Laos die­se ein­fa­chen, aber hoch wir­kungs­vol­len Fal­len. Deren Draht­schlin­gen sind oft aus Brems­zü­ge von Motor­rä­dern gebaut. Häu­fig ver­let­zen sich die Tie­re so stark in den Draht­schlin­gen, dass Ret­tung zu spät kommt. Wenn mei­ne Kol­le­gen Tie­re noch leben­dig befrei­en kön­nen, dann müs­sen sie schau­en wie stark die Ver­let­zun­gen aus­ge­prägt sind.

Doch kein Buschfleisch: der WWF ranger rettet die Schleichkatze aus der Falle
Die Kat­ze wur­de doch kein Busch­fleisch: Der WWF Ran­ger ret­tet sie Schleich­kat­ze aus der Fal­le © WWF Viet­nam

Manch­mal wer­den die ver­letz­ten Tie­re mit zur Ran­ger­sta­ti­on genom­men und dort ver­sorgt. Wie in die­sem Video.

Schling­fal­len in Viet­nam

Es ist ein ste­ti­ger Kampf gegen das Busch­fleisch: Unse­re Kol­le­gen aus Viet­nam haben gan­ze 86.580 Schling­fal­len in den let­zen sechs Jah­ren aus den Berg­wäl­dern gebor­gen ►►► https://blog.wwf.de/schlingfallen/ Wir sagen: DANKE für euren Ein­satz, lie­be Kol­le­gen!

Gepos­tet von WWF Deutsch­land am Diens­tag, 7. Febru­ar 2017

86.584 Fal­len wur­den in sechs Jah­ren gebor­gen

Lei­der ist die Wil­de­rei all­ge­gen­wär­tig. Sie fin­det auch in den Schutz­ge­bie­ten statt. Wir müs­sen vor allem die Wil­de­rei und den ille­ga­len Han­del mit Busch­fleisch been­den, sonst nützt das bes­te Reser­vat nichts. Busch­fleisch gilt bei Städ­tern und viet­na­me­si­schen Tou­ris­ten als begehr­te Deli­ka­tes­se. Wie inten­siv inzwi­schen Wil­de­rer die Regi­on durch­käm­men, wird beim Blick auf die Sta­tis­tik deut­lich. Exakt 86.584 Draht­schlin­gen haben mei­ne Kol­le­gen in sechs Jah­ren in den bei­den Sao­la-Schutz­ge­bie­ten in Zen­tral­viet­nam auf­ge­spürt und unschäd­lich gemacht. Damit hät­te man einen Alt­ei­sen­han­del betrei­ben kön­nen!

Fol­ge uns in Soci­al Media
Facebook
Twitter
Instagram
YouTube
RSS

3000 Per­so­nen ertappt

Über 3000 Per­so­nen wur­den in den Wäl­dern bei ille­ga­len Akti­vi­tä­ten ertappt und ver­warnt oder ange­klagt. Mitt­ler­wei­le bil­den die bei­den Sao­la-Schutz­ge­bie­te wich­ti­ge Mosa­ik­stei­ne eines mehr als 200.000 Hekt­ar gro­ßen Schutz­ge­biets­netz­werks, das sich bis nach Laos erstreckt. Davon pro­fi­tiert nicht nur das sagen­um­wo­be­ne Sao­la-Wald­rind, das nur in die­sem Teil Viet­nams vor­kommt. Denn in der Hei­mat des Sao­la, den bis 2000 Meter hohen Gip­feln der zen­tral­an­na­mi­ti­schen Ket­te im Her­zen Viet­nams und Laos, leben auch ande­re sel­te­ne Arten wie der Rot­schen­kel-Klei­der­af­fe und der Nörd­li­che Gelb­wan­gen-Schopf­gib­bon.

Ihr wollt auch etwas gegen die Wil­de­rei tun? Hier ent­lang! #Stopp­Wil­de­rei welt­weit
Vorheriger Beitrag Mit diesen Ideen wollen Jugendliche den Klimawandel bremsen
Nächster Beitrag Warum die Wale in Neuseeland stranden
Avatar

Über mich
Stefan Ziegler

Schon im Alter von 15 war klar, dass ich bei einer internationalen Naturschutzorganisation arbeiten wollte. Biologiestudium und einige Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit in Guinea und Vietnam haben mich schließlich zum WWF geführt, wo ich für unser Engagement in Südostasien zuständig bin. Und auch nach Dienstschluss haue ich für den WWF auf die Pauke - am Schlagzeug in unserer in-house Band.

1 Kommentar

  1. Avatar
    Schulz Lothar
    8. Februar 2017
    Antworten

    Ich fin­de das unmög­lich mit den Schling­fal­len ‚war­um müs­sen Tie­re dar­un­ter leiden.Warum kön­nen die Leu­te die die Schling­fal­len auf­hän­gen nicht sel­ber in der Fal­le hän­gen blei­ben.

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.