Alle Beiträge der Kategorie

Klima


Zeit zu han­deln” ist das Mot­to der COP25 in Madrid – völ­lig zu Recht. Inzwi­schen wer­den die Fol­gen der men­schen­ge­mach­ten Kli­ma­kri­se immer offen­sicht­li­cher. 

Arten­schutz wird zuneh­mend für Kla­gen gegen Wind­ener­gie-Pro­jek­te genutzt. Und die Bun­des­re­gie­rung ver­kom­pli­ziert die Lage zusätz­lich.

Wirk­sam zum Kli­ma­schutz for­schen — gemein­sam mit gleich­ge­sinn­ten Jugend­li­chen und der Wis­sen­schaft. Der Bewer­bungs­schluss naht! Hier ein Erfah­rungs­be­richt.

Für alle die­je­ni­gen, die noch nicht so Demo-erprobt sind, haben wir ein paar Tipps zusam­men­ge­tra­gen, sodass kei­ne Aus­re­de gilt, am 29. Novem­ber nicht dabei zu sein.

Der neue Gesetz­ent­wurf ist ein Desas­ter – ein wah­res Schreck­ge­spenst für Jobs und Kli­ma­schutz.

Dem Meer droht in der Kli­ma­kri­se ein Mas­sen­ster­ben. Das hat direk­te Aus­wir­kun­gen auf uns Men­schen. Wir müs­sen dage­gen vor allem zwei Din­ge tun.

War­um wir noch nicht in einem Mas­sen­aus­ster­ben sind und war­um wir ver­dammt noch mal die Kur­ve krie­gen müs­sen!

Der IPCC-Bericht pro­gnos­ti­ziert einen enor­men Mee­res­spie­gel­an­stieg. Mit fort­lau­fen­der Erd­er­hit­zung wer­den aber auch Fisch­ster­ben und Koral­len­blei­che All­tag statt Dys­to­pie.

Ent­schei­dend für den Kli­ma­schutz wird die Indus­trie. Nur die Poli­tik muss jetzt end­lich han­deln. Wir sagen wie.

1,4 Mil­lio­nen Men­schen gehen in Deutsch­land für das Kli­ma auf die Stra­ße — und das Kli­ma­pa­ket der Bun­des­re­gie­rung ver­fehlt die eige­nen Zie­le.