Kick-Off im Kri­sen­mo­dus: die neu­en Naturschutz-Trainees

So sehen wir uns ziemlich oft © Moritz Kramer/Frauke Scholvin

Fünf Men­schen, drei Orte, ein Ziel: Wir wol­len Natur­schutz-Pro­fis wer­den! Wir sind der drit­te Jahr­gang des Trai­nee-Pro­gramms von Alli­anz Umwelt­stif­tung und WWF.

Pan­da­gro­ße Stei­ne fie­len von unse­ren Her­zen, als wir die Zusa­ge beka­men. Schließ­lich waren wir in drei Run­den gegen eine Mehr-als-Tau­send­schaft an Gleich­ge­sinn­ten ange­tre­ten. Aber wür­den wir auch der Ein­la­dung zur Kick-Off-Woche in Ber­lin fol­gen kön­nen? Die­se soll­te Mit­te Okto­ber das wohl zukunfts­wei­sends­te Jahr unse­res bis­he­ri­gen Lebens ein­läu­ten – eigent­lich. Denn wie jeder weiß, fin­den Ver­an­stal­tun­gen der­zeit lei­der oft nicht wie geplant statt 

Ein Auf­takt mit AHA-Erleb­nis 

Spoi­ler alert: Wir durf­ten den Pro­gramm­auf­takt in per­so­na erle­ben, wenn auch digi­tal unter­füt­tert und gespickt mit eini­gen AHA-Momen­ten (und damit mei­ne ich nicht den Begriff aus der Psy­cho­lo­gie). Für einen gebüh­ren­den Kick-Off im Kri­sen­mo­dus sorg­ten pro­fes­sio­nell-per­sön­li­che Ein­bli­cke in das bun­te Spek­trum der WWF-Hand­lungs­fel­der, sinnstif­ten­de und schär­fen­de Team­buil­ding-Events (Tas­ten! Hören! Rie­chen!), eine Text­werk­statt und natür­lich das gegen­sei­ti­ge Ken­nen­ler­nen mit Trai­nees, Pro­gramm­lei­tung und Vor­ge­setz­ten. Gera­de­zu köst­lich wur­de es bei einem abend­li­chen Kochwork­shop: Unter Anlei­tung zwei­er Exper­tin­nen zau­ber­ten wir schmack­haf­te Gerich­te aus geret­te­ten Zuta­ten und waren so am Ende des Tages ganz nach dem Mot­to des Ver­an­stal­ters – „Rest­los Glück­lich“.  

Trai­nee-Unter­la­gen kön­nen auch ästhe­tisch sein © Frau­ke Scholvin

Pro­jektver­ant­wor­tung & geziel­te Wei­ter­bil­dung 

Eine gute Vor­aus­set­zung, denn vor uns liegt eine inten­si­ve Zeit. Neben der Ber­li­ner Zen­tra­le des WWF Deutsch­landin der Gary, Michel­le und Moritz behei­ma­tet sindsind auch die fünf Minu­ten ent­fern­te NABU-Bun­des­ge­schäfts­stel­le (ich) und die Zoo­lo­gi­sche Gesell­schaft Frank­furt (Mar­co) Teil der Trai­nee­fa­mi­lie.

Ihr ahnt es: Über­all war­ten pra­xis­na­he Pro­jek­te, wich­ti­ge Ent­schei­dun­gen sowie tag­täg­li­che Auf­ga­ben dar­auf, orga­ni­siert, gefällt, erle­digt zu wer­den. Hier müs­sen För­der­an­trä­ge geschrie­ben, da Lie­fer­ket­ten ver­bes­sert und dort Natur­schutz mit Men­schen­rech­ten in Ein­klang gebracht wer­den; Pod­casts sind auf­zu­neh­men, Online­kur­se zu gestal­ten 

Fol­ge uns in Social Media 

 

Ich selbst schrei­be an einem Hin­ter­grund­pa­pier zur Anpas­sung an den Kli­ma­wan­del und koor­di­nie­re die NABU-inter­ne Abstim­mung zu die­sem kom­ple­xen Quer­schnitts­the­ma. Und dann wären da noch die vier­tel­jähr­li­chen Trai­nings­wo­chen, bei denen wir zu zen­tra­len Aspek­ten der pro­fes­sio­nel­len Natur­schutz­ar­beit geschult wer­den: Pro­jekt­ma­nage­ment, Finan­zie­rung, Öffent­lich­keits­ar­beit – you name it! 

Folgt uns durchs Trai­nee­jahr 

Wir wer­den sehen, wie sich die Situa­ti­on bis zur nächs­ten Trai­nings­ein­heit ent­wi­ckelt; für den Moment ist jeden­falls erst ein­mal Home-Office ange­sagt. Erle­ben wir viel­leicht gera­de die Geburts­stun­de einer neu­en, digi­ta­len Arbeits­weltgleich zu Beginn unse­res eige­nen Berufs­le­bens? Das wird sich wohl erst in ein paar Mona­ten zei­gen. Bis dahin wer­den noch vie­le Mikrofon‑Faux­pas, unge­wöhn­li­che Wohn­zim­mer­ein­bli­cke und wider­spens­ti­ge Inter­net­ver­bin­dun­gen für all­ge­mei­ne Unter­hal­tung sor­gen. Ich mache jeden­falls das Bes­te draus.  

Und wenn auch ihr wis­sen wollt, wie wir die­ses Trai­nee­jahr der beson­de­ren Umstän­de meis­tern, dann schaut mal wie­der hier beim WWF-Blog vorbei. Hier wer­den wir regel­mä­ßig von unse­ren Auf­ga­ben, Ein­drü­cken und Erfah­run­gen als Natur­schutz-Trai­nees berichten. 

Wir freu­en uns, wenn ihr dabei seid!

Folgt uns durchs Traineejahr!

Wer­det Natur­schutz­pro­fi“, kün­dig­ten der WWF Deutsch­land und die Alli­anz Umwelt­stif­tung in einer Stel­len­aus­schrei­bung für eine neue Aus­bil­dung im Natur­schutz an. Ein ein­jäh­ri­ges Pro­gramm soll Trai­nees an Manage­ment­auf­ga­ben in Natur- und Umwelt­schutz­or­ga­ni­sa­tio­nen heranführen. 

PR-erprobter Outdoor-Fan mit Abschlüssen in Staatswissenschaften, Entwicklungspolitik und Environmental Sciences. Aktuell Naturschutz-Trainee bei Panda und Storch mit Schwerpunkt Klimaanpassungen.
Auch interessant

Um dieses Angebot für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Blogs stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

[Sassy_Social_Share]