Gre­at Bar­ri­er Reef: Eine „rea­son­ab­le“ Entscheidung


Great Barrier Reef
Great Barrier Reef © iStock / Getty Images

Mei­ne aus­tra­li­schen Kol­le­gen haben heu­te eine gute Nach­richt ver­kün­det: Natur-Lieb­ha­ber, Tau­cher und die Leu­te vor Ort müs­sen nicht län­ger fürch­ten, dass im Welt­na­tur­er­be Gre­at Bar­ri­er Reef in Kür­ze Bag­ger­schlamm über die Koral­len gekippt wird. Statt­des­sen, so hat die neue Lan­des­re­gie­rung vor Ort ent­schie­den, soll der aus­ge­bag­ger­te Mee­res­bo­den nun beim Ver­ur­sa­cher ent­sorgt wer­den. Und zwar auf dem Hafen­ge­län­de des Koh­le­ha­fens Abbot Point, den die indi­sche Adani–Gruppe gemein­sam mit der aus­tra­li­schen GVK zu einem der welt­größ­ten Koh­le­hä­fen aus­bau­en will.

Die Kol­le­gen und ich glau­ben lang­sam wie­der an gute Zei­ten für die Riff-Poli­tik „down under“. Ende Janu­ar gewann die „pro reef“ ein­ge­stell­te Labor-Par­tei über­ra­schend die Lan­des­wah­len in Queens­land – Züng­lein an der Waa­ge war das Wahl­kampf­the­ma „Schutz des Riffs“. Jetzt gibt es sogar einen offi­zi­el­len „Minis­ter for the reef“ und die gro­ße Hoff­nung, dass die fri­sche Lan­des­re­gie­rung ihre Wahl­ver­spre­chen wahr macht und auf die kon­ser­va­ti­ve aus­tra­li­sche Regie­rung ein­wirkt. Ob das gelingt, zeigt sich vor­aus­sicht­lich kom­men­de Woche – dann geben Queens­land und Aus­tra­li­en den gemein­sa­men „Reef 2050 Plan“ zur Beur­tei­lung an die UNESCO wei­ter. Wir hal­ten euch hier auf dem Laufenden.

Wir for­dern bei­de Regie­run­gen auf, bei den wei­te­ren geplan­ten Hafen­aus­bau­ten zu ver­bie­ten, dass der aus­ge­bag­ger­te Schlick ins Welt­na­tur­er­be­ge­biet gekippt wird. Wei­ter­hin for­dern wir aus­rei­chend Finan­zie­rung (genau: 500 Mio. AUS Dol­lar), die nötig sind, um das Riff nach­hal­tig zu schützen.

Ob das Bau­en von Häfen für noch mehr Koh­le­ex­por­te eine gute Idee ist, darf man stark bezwei­feln. Schließ­lich ist der Kli­ma­wan­del lang­fris­tig die Top 1 Bedro­hung des ein­ma­li­gen Gre­at Bar­ri­er Reefs.

Wie hat Dir die­ser Bei­trag gefallen? 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 0 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 0

Sehr schön, das freut uns! Viel­leicht magst Du ja… 

…die­sen Bei­trag jetzt teilen: 

Scha­de, dass Dir der Bei­trag nicht so gut gefal­len hat. 

Dein Feed­back wäre sehr wert­voll für uns. 

Wie könn­ten wir die­sen Bei­trag Dei­ner Mei­nung nach optimieren? 

Vorheriger Beitrag Frauenpower für Südafrikas Nashörner
Nächster Beitrag Kuh der Woche: Globale Verschwörungen

1 Kommentar

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.