Alle Beiträge der Kategorie

Ernährung


23 Fisch­stäb­chen isst jeder Deut­sche durch­schnitt­lich im Jahr. Das macht 60.000 Ton­nen ins­ge­samt. Was ist da über­haupt drin? Und darf man das noch essen?

Holun­der­si­rup steht fest auf mei­ner Geträn­ke­lis­te. Klar, jeder kann sich den auch im Laden kau­fen. Den kann man aber auch ein­fach sel­ber machen.

Was wächst im Mai? Radies­chen! War­um sind die so gesund und was kann man mit ihnen machen? Hier erfahrt ihr alles über unser Gemü­se des Monats im Mai.

Fisch aus der Nord­see, das heißt Hering, Schol­le, Kabel­jau und Fisch­bröt­chen. Darf man das denn über­haupt noch guten Gewis­sens essen? Teils teils!

Als Umwelt­öko­no­min weiß ich eini­ges zu Euro­pa, noch viel mehr über Toma­ten. Und natür­lich auch auch eine Men­ge, wie Toma­ten, Euro­pa und der Preis im Super­markt zusam­men hän­gen. Und da läuft viue­les nicht fair.

Wild­kräu­ter im Essen sind wie das Salz in der Sup­pe — oder so ähn­lich. Wir zei­gen drei unver­wech­sel­ba­re Wild­kräu­ter, die ihr sam­meln könnt — und was man damit macht.

Welt­weit wer­den ein Drit­tel aller Lebens­mit­tel weg­ge­schmis­sen. Rech­ne­risch alle vom Jah­res­be­ginn bis heu­te. Das muss nicht sein.

Was ist Spar­gel eigent­lich? Ab wann kann man ihn essen? Und was macht Spar­gel eigent­lich so toll? Alles was Du wis­sen musst über das liebs­te Früh­lings­ge­mü­se

Bei der Shrimps-Fische­rei gel­ten zwei von fünf gefan­ge­nen Mee­res­tie­ren als Bei­fang, um anschlie­ßend wie­der über Bord gewor­fen zu wer­den.

Die Koope­ra­ti­on von Ede­ka und dem WWF, das war zunächst mal Fisch. Und hier konn­ten wir in den letz­ten zehn Jah­ren eine Men­ge bewe­gen. Wie etwa den nach­hal­tig gefan­ge­nen Fisch zu ver­zehn­fa­chen.