COP 21: 195 Län­der suchen ein Rezept gegen den Kli­ma­wan­del


Cop 21 läuft © Naoyuki Yamagishi / WWF
Riesig: Cop 21 © Naoyuki Yamagishi / WWF

Nie hat eine UN Kli­ma­kon­fe­renz mit so vie­len Staats­chefs auf­war­ten kön­nen wie Paris. 150 Staats- und Regie­rungss­chefs waren zum Auf­takt gekom­men, um damit die Wich­tig­keit der Ver­hand­lun­gen zu unter­strei­chen. Und nach der Begrü­ßung durch den fran­zö­si­schen Prä­si­den­ten Hol­lan­de war jeder von ihnen mit einer kur­zen Begrü­ßung an der Rei­he. Die­se Reden waren mit Span­nung erwar­tet wor­den. Hoff­ten wir doch, dass eini­ge die Schip­pe noch etwas höher legen wür­den und mit ein paar “Kli­ma­schutz-Geschen­ken” im Gepäck anrei­sen wür­den. Bei vie­len Wie­der­ho­lun­gen bekann­ter Initia­ti­ven fan­den sich dann auch ein paar Neu­ig­kei­ten.

Hil­fe und Fair­ness

COP 21: Merkel spricht © Sylvia Ratzlaf
COP 21: Mer­kel spricht © Syl­via Ratz­laff

Die Kam­pa­gnen für beson­ders arme und vom Kli­ma­schutz bedroh­te Staa­ten schei­nen Früch­te getra­gen zu haben. Vie­le Staats- und Regie­rungss­chef wie­sen expli­zit dar­auf hin, dass Hil­fe für beson­ders vom Kli­ma­wan­del betrof­fe­ne Ent­wick­lungs- und Schwel­len­län­der ein zen­tra­ler Bestand­teil eines Pari­ser Kli­ma­ab­kom­mens sein müs­se. Jene Län­der selbst wie­der­rum for­der­ten Fair­ness ein – wer kaum zum Kli­ma­wan­del bei­getra­gen hat, kann kaum haupt­ver­ant­wort­lich für die Lösung die­ser Mensch­heits­fra­ge sein.

Beson­ders bemer­kens­wert war der Auf­tritt Indi­ens. Das Land kün­dig­te eine neue Solar­in­itia­ti­ve an, die in 121 Staa­ten eine kli­ma­freund­li­che Strom­ver­sor­gung für die aller­ärms­ten bereit­stel­len will und so Mil­li­ar­den von Men­schen zu bes­se­ren Lebens­be­din­gun­gen ver­hel­fen kann.

Oba­mas Rhe­to­rik, Gates’ Geld

Prä­si­dent Oba­ma lie­fer­te zwar eine rhe­to­risch bril­li­an­te Rede über die Mensch­heits­be­dro­hung Kli­ma­wan­del und beton­te die Ver­ant­wor­tung der USA im Kampf gegen die Erd­er­wär­mung, aber Neu­es war nicht dabei. Am Mon­tag prä­sen­tier­te sich auch eine Initia­ti­ve rund um Bill Gates  – eine neue geld­star­ke Initia­ti­ve für For­schung, Ent­wick­lung und Kli­ma­schutz scheint sich zu for­men unter Zusam­men­ar­beit von Unter­neh­men und rund 20 Staa­ten.

Mer­kel ent­täuscht uns

Die Bun­des­re­gie­rung wie­der­um kün­dig­te mehr Geld für den inter­na­tio­na­len Wald­schutz an. Zusam­men mit Nor­we­gen und Groß­bri­tan­ni­en will sie bis 2020 jähr­lich eine Mil­lar­de US-Dol­lar zur Ver­fü­gung stel­len. Das ist gut, aber natür­lich sind der WWF und ande­re deut­sche Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tio­nen ent­täuscht, dass Mer­kel nichts zu einem mög­li­chen Koh­le­aus­stieg in Deutsch­land sagt und das The­ma igno­riert.

COP21_Forderungen

Der Ter­ror, das Kli­ma, die Sicher­heit

Am Ende des Abends auf­at­men. Es ist alles gut gegan­gen. Die Anschlä­ge vor zwei Wochen machen sich in erhöh­ten Sicher­heits­vor­keh­run­gen bemerk­bar. Aber anders als gedacht, hat das wenig Aus­wir­kun­gen für die Fahrt zum Gelän­de und der Sicher­heits­check vor Ort geht zügig von Stat­ten. Auf dem Gelän­de selbst ist von einer Bedro­hung wenig zu spü­ren. Anders auf den Stra­ßen rund­her­um, wo Poli­zis­ten mit Sicher­heits­wes­ten und Geweh­ren zum Teil sogar zu Pferd patrouil­lie­ren.

Den Staats­chefs ist es gelun­gen, eine posi­ti­ve Grund­stim­mung zu ver­brei­ten. Sie rei­sen nun ab. Der Auf­takt zur COP21 in Paris ist gemacht. Die rich­tig har­ten Ver­hand­lungs­run­den wer­den erst in eini­gen Tagen star­ten.

Wie hat Dir die­ser Bei­trag gefal­len?

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 0 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 0

Sehr schön, das freut uns! Viel­leicht magst Du ja…

…die­sen Bei­trag jetzt tei­len:

Scha­de, dass Dir der Bei­trag nicht so gut gefal­len hat.

Dein Feed­back wäre sehr wert­voll für uns.

Wie könn­ten wir die­sen Bei­trag Dei­ner Mei­nung nach opti­mie­ren?

Vorheriger Beitrag Kuh der Woche: Camouflage geht immer
Nächster Beitrag Indonesien: Auf der Suche nach dem Tigerkaninchen

Kein Kommentar

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.