Aus LPG mach Bio: War­um es bei Bau­er Brix die Tie­re gut haben


Zwei Schweine
Schweine von Bauer Brix © Markus Wolter, WWF Deutschland

Bei kla­rer Luft und klir­ren­der Käl­te spie­len Schwei­ne im Aus­lauf und gucken, wer da Frem­des mit ihrem Bau­er Brix kommt. Die Tie­re sehen pro­per aus, sind sehr neu­gie­rig und aktiv. Und vie­le sind es. 70 Sau­en, 700 Mast­schwei­ne und 150 Mut­ter­kü­he ste­hen vor den gro­ßen Stäl­len in ihren Aus­läu­fen. Innen sind die Stäl­le der ehe­ma­li­gen LPG in der Lau­sitz nicht nur groß, son­dern rie­sig. Die Tie­re haben sehr viel Platz, zwölf Mit­ar­bei­ter ver­sor­gen sie.

Fut­ter vom eige­nen Acker

Vor 15 Jah­ren stell­te der Betrieb auf Bio um und ist seit­dem Mit­glied im Bio­park Ver­band. Das Fut­ter wird selbst ange­baut, nur für die jun­gen Mast­schwei­ne wird noch etwas Raps-Fut­ter ein­ge­kauft – der Rest stammt vom eige­nen Hof. Rog­gen, Hafer, Lupi­nen, Erb­sen und Klee­gras baut Bau­er Brix an, um es direkt zu ver­füt­tern. Die Rin­der bekom­men aus­schließ­lich fri­sches Gras bei ihrem Wei­de­gang im Som­mer und im Win­ter Heu, Stroh und Gras­si­la­ge.

Kreis­lauf­wirt­schaft wird hier gelebt

Der Betrieb ist ein schö­nes Bei­spiel für eine gelun­ge­ne Umwand­lung von ehe­ma­li­gen LPG Struk­tu­ren in eine Bio-Land­wirt­schaft mit mög­lichst geschlos­se­nen Kreis­läu­fen und einer mög­lichst tier­ge­rech­ten Hal­tung.

Groß“ muss nicht immer schlimm für Tie­re sein. Es kann auch tier­ge­rech­te Hal­tung bedeu­ten. Davon mehr, bit­te.

Wie hat Dir die­ser Bei­trag gefal­len?

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 0 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 0

Sehr schön, das freut uns! Viel­leicht magst Du ja…

…die­sen Bei­trag jetzt tei­len:

Scha­de, dass Dir der Bei­trag nicht so gut gefal­len hat.

Dein Feed­back wäre sehr wert­voll für uns.

Wie könn­ten wir die­sen Bei­trag Dei­ner Mei­nung nach opti­mie­ren?

Vorheriger Beitrag Kuh der Woche: Der (Tatort-)Kommissar und die Wurst
Nächster Beitrag Kuh der Woche: Gut gebrüllt, Tiger!

Kein Kommentar

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.